WIR SIND DFF.FILM

Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes 2018

Das Deutsche Filminstitut – DIF hat einen öffentlich geförderten Auftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von drei Langfilmen im Format 35mm zur Herstellung von Digitalen Verleihkopien vergeben.

  1. Name des Auftraggebers und dessen Beschaffungsstelle sowie deren Adressaten:
    Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
  2. Name des beauftragten Unternehmens:
    Studio Hamburg Postproduction GmbH, Hamburg
  3. Vergabeart:
    Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (mit Angebotsaufforderung)
  4. Art und Umfang der Leistung:
    Dienst- und Lieferauftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von drei Langfilmen im Format 35mm, inklusive Herstellung von Digitalen Verleihkopien, Herstellung eines Digital Source Master (DSM), DCP-Mastering, Ausspielen der Daten, Metadaten und Leistungsprotokoll.
  5. Zeitraum der Leistungserbringung:
    Der Ausführungszeitraum ist vom 17. August bis zum 15. Dezember 2018.

Die Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

BKM_Office_Farbe_de

 

Kontakt:

Thomas Worschech
E-Mail: worschech(at)deutsches-filminstitut.de
Tel.: 069 – 961 220 581

 

Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes 2018

Das Deutsche Filminstitut – DIF hat einen öffentlich geförderten Auftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von zwei Langfilmen im Format 16mm zur Herstellung von Digitalen Verleihkopien vergeben.

  1. Name des Auftraggebers und dessen Beschaffungsstelle sowie deren Adressaten:
    Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
  2. Name des beauftragten Unternehmens:
    OMNIMAGO, Ingelheim
  3. Vergabeart:
    Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (mit Angebotsaufforderung)
  4. Art und Umfang der Leistung:
    Dienst- und Lieferauftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von zwei Langfilmen im Format 16mm, inklusive Herstellung von Digitalen Verleihkopien, Herstellung eines Digital Source Master (DSM), DCP-Mastering, Ausspielen der Daten, Metadaten und Leistungsprotokoll.
  5. Zeitraum der Leistungserbringung:
    Der Ausführungszeitraum ist vom 27. August bis zum 15. Dezember 2018.

Die Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

BKM_Office_Farbe_de

 

Kontakt:

Thomas Worschech
E-Mail: worschech(at)deutsches-filminstitut.de
Tel.: 069 – 961 220 581

 

Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes 2018

Das Deutsche Filminstitut – DIF hat einen öffentlich geförderten Auftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von einem Langfilm und 2 Kurzfilmen in den Formaten 16mm bzw. 35mm zur Herstellung von Digitalen Verleihkopien vergeben.

  1. Name des Auftraggebers und dessen Beschaffungsstelle sowie deren Adressaten:
    Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
  2. Name des beauftragten Unternehmens:
    OMNIMAGO, Ingelheim
  3. Vergabeart:
    Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (mit Angebotsaufforderung)
  4. Art und Umfang der Leistung:
    Dienst- und Lieferauftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von einem Langfilm und 2 Kurzfilmen in den Formaten 16mm bzw. 35mm, inklusive Herstellung von Digitalen Verleihkopien, Herstellung eines Digital Source Master (DSM), DCP-Mastering, Ausspielen der Daten, Metadaten und Leistungsprotokoll.
  5. Zeitraum der Leistungserbringung:
    Der Ausführungszeitraum ist vom 18. September bis zum 15. Dezember 2018.

Die Digitalisierung dieser Filme wurde gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

log_hmwk_4c_03

 

 

Kontakt:

Thomas Worschech
E-Mail: worschech(at)deutsches-filminstitut.de
Tel.: 069 – 961 220 581

 

Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes 2018

Das Deutsche Filminstitut – DIF hat einen öffentlich geförderten Auftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von 21 Kurzfilmen in den Formaten 16mm bzw. 35mm zur Herstellung von Digitalen Verleihkopien vergeben.

  1. Name des Auftraggebers und dessen Beschaffungsstelle sowie deren Adressaten:
    Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
  2. Name des beauftragten Unternehmens:
    ARRI Media GmbH, Grünwald
  3. Vergabeart:
    Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (mit Angebotsaufforderung)
  4. Art und Umfang der Leistung:
    Dienst- und Lieferauftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von 21 Kurzfilmen in den Formaten 16mm bzw. 35mm, inklusive Herstellung von Digitalen Verleihkopien, Herstellung eines Digital Source Master (DSM), DCP-Mastering, Ausspielen der Daten, Metadaten und Leistungsprotokoll.
  5. Zeitraum der Leistungserbringung:
    Der Ausführungszeitraum ist vom 23. Oktober bis zum 28. Dezember 2018.

Die Digitalisierung dieser Filme wurde gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

log_hmwk_4c_03

 

 

Kontakt:

Thomas Worschech
E-Mail: worschech(at)deutsches-filminstitut.de
Tel.: 069 – 961 220 581

 

Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes 2018

Das Deutsche Filminstitut – DIF hat einen öffentlich geförderten Auftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von zwei Langfilmen im Format 35mm zur Herstellung von Digitalen Verleihkopien vergeben.

  1. Name des Auftraggebers und dessen Beschaffungsstelle sowie deren Adressaten:
    Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
  1. Name des beauftragten Unternehmens:
    OMNIMAGO, Ingelheim
  1. Vergabeart:
    Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (mit Angebotsaufforderung)
  1. Art und Umfang der Leistung:
    Dienst- und Lieferauftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von zwei Langfilmen im Format 35mm, inklusive Herstellung von Digitalen Verleihkopien, Herstellung eines Digital Source Master (DSM), DCP-Mastering, Ausspielen der Daten, Metadaten und Leistungsprotokoll.
  1. Zeitraum der Leistungserbringung:
    Der Ausführungszeitraum ist vom 22. November bis zum 28. Dezember 2018

Die Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

BKM_Office_Farbe_de

 

Kontakt:

Thomas Worschech
E-Mail: worschech(at)deutsches-filminstitut.de
Tel.: 069 – 961 220 581

 

Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes 2018

Das Deutsche Filminstitut – DIF hat einen öffentlich geförderten Auftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von 10 Kurzfilmen in den Formaten 35mm bzw. 16mm zur Herstellung von Digitalen Verleihkopien vergeben.

  1. Name des Auftraggebers und dessen Beschaffungsstelle sowie deren Adressaten:
    Deutsches Filminstitut – DIF e.V., Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main
  1. Name des beauftragten Unternehmens:
    ARRI, Grünwald
  1. Vergabeart:
    Freihändige Vergabe ohne Teilnahmewettbewerb (mit Angebotsaufforderung)
  1. Art und Umfang der Leistung:
    Dienst- und Lieferauftrag für das hochauflösende Scannen (2K/4K) von 10 Kurzfilmen in den Formaten 35mm bzw. 16mm, inklusive Herstellung von Digitalen Verleihkopien, Herstellung eines Digital Source Master (DSM), DCP-Mastering, Ausspielen der Daten, Metadaten und Leistungsprotokoll.
  1. Zeitraum der Leistungserbringung:
    Der Ausführungszeitraum ist vom 26. November bis zum 31. Dezember 2018.

Die Digitalisierung von ausgewählten Filmen des nationalen Filmerbes wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

BKM_Office_Farbe_de

 

Kontakt:

Thomas Worschech
E-Mail: worschech(at)deutsches-filminstitut.de
Tel.: 069 – 961 220 581

 
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main