Newsletter abonnieren!

Sonderausstellungen 2017

DIE KUNST VON AARDMAN
12. Juni bis 29. Januar 2017

Ausstellung „Die Kunst von Aardman“

Wallace & Gromit, Shaun das Schaf, Morph oder der Hahn Rocky – alle diese Figuren gehören zur längst legendären Aardman-Familie und begeistern ihre Fans seit 40 Jahren. Nun kommen Wallace & Gromit, Shaun & Co nach Frankfurt in die Ausstellung Die Kunst von Aardman. Das Deutsche Filmmuseum stellt vom 12. Juni bis 30. Oktober das Schaffen der noch klassisch mit Knete arbeitenden britischen Animationsfilmkünstler vor. Es ist die erste große Ausstellung in Deutschland über die Arbeit des Studios Aardman Animation. Seine Knettrickfilme sind nicht nur Oscar®-gekrönte Publikumsmagnete, sondern auch internationale Vorreiter einer modernen Interpretation sowie Auslöser einer regelrechten Renaissance traditioneller Knetfiguren-Animationsverfahren im Zeitalter der Digitalisierung.

Weitere Informationen: Die Kunst von Aardman

 

ROT – Eine Filminstallation im Raum
8. März bis 13. August 2017

ROT im Film

Liebe, Fruchtbarkeit und Leben, Hass, Wut und Tod: Wohl kaum eine Farbe weckt so viele Assoziationen und Emotionen in uns wie Rot. Und kaum eine Farbe fällt stärker ins Auge, wo immer sie auftritt. Im Straßenverkehr, in der Natur, in der Kunst. Im Film findet die Farbe als wichtiges, meist sehr bewusst eingesetztes ästhetisches und erzählerisches Mittel Verwendung. Gerade in der Entwicklung der filmischen Erzählung werden mit ihr Bilder erzeugt und unbewusste Eindrücke erzielt. Welche und wie – das untersucht ROT im Film (8. März bis 13. August 2017) im Deutschen Filmmuseum. Zahlreiche Filme machen entlang der Themenfelder Figuren, Objekte, Räume, Effekte und Regie den vielfältigen Einsatz der Farbe Rot im Film erfahrbar. Besucherinnen und Besucher erleben inmitten großflächiger Projektionen die Wirkung einer Farbe, die sie schließlich im „Red Room“ vollkommen einnimmt.

Mehr erfahren…

 

Abgedreht! Die Filmfabrik von Michel Gondry
14. September 2017 bis 28. Januar 2018

Abgedreht! Die Filmfabrik von Michel Gondry

Es wird kreativ, verrückt, laut, schrill, lustig und mal ganz anders: Abgedreht! Die Filmfabrik von Michel Gondry verwandelt das Deutsche Filmmuseum vom 14. September 2017 bis 28. Januar 2018 in einen interaktiven Parcours. Hier ist Teamgeist gefragt: In nur drei Stunden drehen Gruppen von fünf bis zwölf Personen ihren eigenen Kurzfilm.
Herzstück der Filmfabrik ist eine Auswahl von Kulissen, die in Genrefilmen eine Rolle spielen könnten, vom Büro über den Kneipentisch bis zum PKW. Sobald der Inhalt festgelegt ist, die Rollen verteilt und die Kostüme ausgesucht sind, kann es losgehen: Für den eigentlichen Dreh bleibt eine Stunde Zeit.

Mehr erfahren…

 

On Tour

Stanley Kubrick

Mexico City
Cineteca Nacional Mexico
01.12.2016 bis 29.05.2017
stanleykubrick.cinetecanacional.net

Weitere Informationen: www.stanleykubrick.de

© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main