WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM?

maenner zeigen filme

In der Reihe WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM? präsentiert das Kino des Deutschen Filmmuseums einmal im Monat ein aktuelles Werk mit anschließendem Filmgespräch. Mit Nico Sommers FAMILIENFIEBER schließt das Programm im Dezember an das German-Mumblecore-Symposium (28. und 29. November in Frankfurt und Mainz) an. Die turbulente Tragikomödie lebt von improvisierten Dialogen voller Wucht und Dynamik. Im preisgekrönten Ensemblefilm besticht vor allem Peter Trabner in der Hauptrolle durch seine Fähigkeiten als bekannter Improvisationsschauspieler.

Sommer, Nico 01Nico Sommer, 1983 in Berlin geboren, zählt zu den wichtigsten Vertretern der German-Mumblecore- Bewegung. Er studierte Spiel- und Dokumentarfilmregie sowie Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel, gründete 2003 seine Produktionsfirma suessauerfilm und produzierte unter anderem 2008 sein Spielfilmdebüt STILLER FRÜHLING. Mit SILVI (DE 2012) war er im vergangenen Jahr zu Gast im Kino des Deutschen Filmmuseums.

In Kooperation mit

www.epd-film.de

FAMILIENFIEBER

Deutschland 2014. R: Nico Sommer
D: Peter Trabner, Kathrin Waligura, Jörg Witte. 78 Min. DCP

Familienfieber_FotoBySuesssauerfilm

Wer liebt hier eigentlich wen? Maja und ihr Mann Uwe leiden unter der Routine ihres Alltags. Doch als Tochter Alina zur Familienzusammenführung mit den Eltern ihrer neuen Liebe ruft, kommt Leben in den familiären Trott. In der brandenburgischen Provinz angekommen, erscheint zunächst alles harmonisch – bis eine heimliche Affäre ans Tageslicht kommt. FAMILIENFIEBER lebt von der Kraft seiner Improvisation und entstand komplett ohne Drehbuch. Nico Sommers Film erhielt Auszeichnungen beim Saarbrücker Max-Ophüls-Preis sowie den New Berlin Film Award 2014 für die Beste Regie.

Vorfilm: DER AUFREISSER
Deutschland 2006. R: Steffen Weinert. 13 Min. DCP

Dienstag, 16.12.2014
20:15 Uhr

Im Anschluss spricht Ulrich Sonnenschein (epd film) mit Nico Sommer über den Film

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main