WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM

love steaks

In der Reihe WAS TUT SICH – IM DEUTSCHEN FILM? präsentiert das Kino des Deutschen Filmmuseums regelmäßig aktuelle Werke. Im Anschluss an die Vorführung sprechen Journalisten mit den Filmemachern über das deutsche Filmgeschehen. LOVE STEAKS von Jakob Lass gewann 2013 als erster Film überhaupt sämtliche Förderpreise Neues Deutsches Kino beim Filmfest München und erhielt anschließend noch den renommierten Saarbrücker Max-Ophüls-Preis. Der Studentenfilm, produziert von der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“, entstand ohne Drehbuch, komplett improvisiert. Lass und seine Mitstreiter, Ines Schiller und Golo Schultz, schrieben ein Manifest für die gemeinsamen Filmprojekte: „Fogma“:

Über Fogma “[Wir haben] uns das Ziel gesetzt, die Frische und Spontaneität von Improfilm mit der dramaturgischimmersiven Qualität von geschriebenem Spielfilm und der Authentizität von Dokumentarfilm zu verbinden. Damit machen wir uns bewusst unabhängig von Konventionen […]. Es geht uns um eine Öffnung für vielfältige visuelle und narrative Mittel und nicht um eine Beschneidung der filmischen Möglichkeiten. Fogma hat aus unserer Sicht das Potential, sich als eine neue Art des Filmemachens zu etablieren…” — Producers’ Statement von Ines Schiller und Golo Schultz auf lovesteaks.de

In Kooperation mit

www.epd-film.de

LOVE STEAKS

Deutschland 2013. R: Jakob Lass
D: Lana Cooper, Franz Rogowski. 89 Min. DCP

love_steaks_571

Ein Luxushotel an der Ostsee. Während die junge Köchin Lara sich am heißen Herd unter arroganten Männern behaupten muss, kommt Clemens als unerfahrener Wellness-Masseur ins Haus. Die beiden treffen sich im Fahrstuhl, gemeinsam erleben sie „Abhängen in Abhängigkeit“. Die beiden Hauptdarsteller wurden ohne Drehbuch in den Alltag eines echten Hotelbetriebs geworfen, das Personal spielt die Nebenrollen. Entstanden ist eine tragikomische Liebesgeschichte, die sich gegen gängige Genrekonventionen auflehnt.

Sonntag, 04.05.2014
20:15 Uhr

Im Anschluss spricht Ulrich Sonnenschein (epd film) mit den Fogma-Machern Jakob Lass und Ines Schiller

Mitschnitt der Veranstaltung

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main