VAZANTE

mumins
Daniela Thomas ist in Brasilien vor allem als Theaterregisseurin und Bühnenbildnerin bekannt. Nach gemeinsamen Regiearbeiten mit Walter Salles (CENTRAL DO BRASIL) präsentiert Thomas ihr Solo-Filmdebüt VAZANTE, das bei der Berlinale 2017 erstaufgeführt wurde.


VAZANTE

Brasilien/Portugal 2017. R: Daniela Thomas. D: Adriano Carvalho,
Luana Nastas, Sandra Corveloni. 116 Min. DCP. OmeU

vazante

Brasilien im 19. Jahrhundert, 60 Jahre vor Ende der Sklaverei. Nachdem ihm Frau und Kind bei der Geburt starben, heiratet der Minenbesitzer Antonio die zwölfjährige Nichte seiner Frau. Schon bald jedoch lässt er sie mit den Sklaven auf dem Hof allein, um sich der Viehzucht zu widmen. Das Mädchen sucht nach seinem Platz in dieser Gemeinschaft und bringt das von Gewalt, Schikanen und sexueller Nötigung geprägte Machtgefüge ins Wanken.

Sonntag, 25.02.2017
20:15 Uhr

Zu Gast:
Leider hat Daniela Thomas ihren Besuch absagen müssen

WIR SIND DFF.FILM
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main