Trauer um den Filmplakatmaler Hans Braun

Er entwarf die deutschen Plakate zu zahlreichen Filmen der 50er, 60er und 70er Jahre, darunter Blow Up, Bus Stop, Die Katze auf dem heißen Blechdach und Meuterei auf der Bounty. Der 1925  in Weimar geborene Hans Braun gehörte zu der kleinen Gruppe von Grafikern, die in jener Zeit nahezu ausschließlich für die Filmindustrie arbeiteten. Seine Karriere war beispielhaft für den vergessenen Beruf des Filmplakatmalers. Rund 800 Plakate zeichnete er für unterschiedliche Filmverleiher; allen voran die in Frankfurt am Main ansässigen deutschen Dependancen großer Hollywood-Studios wie United Artists, MGM, Universal und 20th Century Fox. Mit Beginn der 70er Jahre ließen die Aufträge nach – die Industrie wünschte keine gemalten Plakate mehr. Braun widmete sich seitdem wieder der Kunstmalerei und arbeitete fast 20 Jahre lang als Kunsterzieher.

In der Nacht vom 7. auf den 8. September 2011 ist Hans Braun gestorben.

GEWALT - Die fünfte Macht im Staat (c) Nachlass Hans Braun

Ich habe immer versucht, den Charakter des Films zu treffen. Hans Braun

Newsletter abonnieren!
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main