Lotte Reiniger – Tanz der Schatten

Tanz-der-Schatten

Der Dokumentarfilm LOTTE REINIGER – TANZ DER SCHATTEN entstand als Projekt des Masterstudiengangs Medienwissenschaft an der Universität Tübingen in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Filminstitut. Passend dazu sind zwei Kurzfilme von Lotte Reiniger zu sehen.
 

LOTTE REINIGER – TANZ DER SCHATTEN
Deutschland 2012. R: Susanne Marschall, Rada Bieberstein, Kurt
Schneider. Dokumentarfilm. 60 Min. Blu-ray

Tanz-der-Schatten.571x200

Der Dokumentarfilm zeigt, wie Reinigers Arbeit weltweit bis heute inspirierend auf die Welt des Animationsfilms wirkt. Filmkünstler wie Michel Ocelot und Hannes Rall kommentieren die Wirkung des Werks, die durch die Animationen Ben Hibons bis in die magische Welt Harry Potters reicht. Der Film verknüpft die Lebenserfahrungen der Künstlerin mit ihrem Werk und enthält neu zugänglich gemachtes Filmmaterial, das Lotte Reiniger bei der Arbeit an ihren letzten Filmen in Kanada zeigt.

 

Lotte Reiniger
Reiniger
Nicht Walt Disney, sondern die deutsche Filmkünstlerin Lotte Reiniger gestaltete den ersten abendfüllenden Animationsfilm der Filmgeschichte. Bereits 1926 brachte die Scherenschnittkünstlerin den 65-minütigen Film DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED auf die Stummfilmleinwand – ein faszinierendes Werk zwischen Jugendstilästhetik, Expressionismus und Zaubermärchen.

Während ihr Mann Carl Koch die Multiplankamera und den Tricktisch perfektionierte, entwickelte Lotte Reiniger Figur um Figur und inszenierte deren Bewegungen mit unendlicher Geduld.

 

Donnerstag, 01.08.2013
20:30 Uhr

Preise/Reservierung

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main