MUSEUMSUFERFEST

DARK TALES

Zum diesjährigen Museumsuferfest (24. – 26. August 2012) zeigt das Kino des Deutschen Filmmuseums zwei Kurzfilmprogramme. Das Late-Night-Programm DARK TALES fasst Kurzfilme aus Neuseeland zusammen und bietet somit eine Einstimmung auf die Buchmesse und deren Gastland. Das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS präsentiert ein Kurzfilmprogramm für Kinder ab 6 Jahren und wird am 25. und 26. August ein Festival-Quiz für Kinder anbieten.

Mehr

Neuseeland
Aotearoa – das Land der langen weißen Wolke – ist nicht nur das Gastland der diesjährigen Buchmesse, sondern auch Themenschwerpunkt beim Museumsuferfest. Das Kino des Deutschen Filmmuseums zeigt aus diesem Anlass das Kurzfilmprogramm DARK TALES – DIE BESTEN KURZFILME AUS NEUSEELAND (NZ 1989-1994). Die düsteren und skurrilen Werke vom anderen Ende der Welt sind am Freitag und am Samstag jeweils um 22:30 Uhr zu sehen. Den Weg eines in der Tradition der Maori geschnitzten Bootes aus Neuseeland ins Völkerkundemuseum im niederländischen Leinen beschreibt der Film TE HONO KI AOTEAROA (NL/NZ 2012, R: Jan Bieringa). Die Dokumentation ist am Sonntag um 11 Uhr zu sehen. Robert Gabel, am Filmprojekt beteiligt und Kenner der neuseeländischen Bootsbaukunst, wird zur Filmvorführung zu Gast sein. Im Oktober folgt begleitend zur Buchmesse eine Filmreihe mit herausragenden Produktionen aus Neuseeland.

FILM NOIR!
Neben düsteren Filmen aus Neuseeland prägen natürlich auch düstere Filme aus dem Hollywood der 40er und 50er Jahre das Filmmuseums-Programm beim Museumsuferfest. Die Besucher können die Sonderausstellung FILM NOIR! auf eigene Faust erkunden oder unter Anleitung einer fachkundigen Begleitung. Führungen durch die Ausstellung finden am Samstag um 15 und 17 Uhr sowie am Sonntag um 12 und 14 Uhr statt. Wer Interesse an einem ganz persönlichen Souvenir aus der Welt des Film noir hat, ist eingeladen, das Filmstudio der Museumspädagogik im 4. OG zu besuchen. Dort können die Gäste am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 19 Uhr vor dem Blue Screen Fotos von sich im Film-noir-Setting anfertigen lassen.

Dauerausstellung
Filmausschnitte mit unterschiedlichen Geräuschkulissen hinterlegen oder sich selbst im Licht eines Horrorfilms betrachten – die Medienstationen der Dauerausstellung machen all das möglich. Kurzführungen zu den Themen „Bildgestaltung“, „Bild und Ton“, „Montage“ sowie „Licht und Schatten“ (Termine s. u.) bieten einen neuen Blick auf die Ausstellung. Im Quiz zur Dauerausstellung können die Besucher zudem ihr Filmwissen sowie ihre Entdeckungsgabe in der Ausstellung unter Beweis stellen.

LUCAS – 35. Internationales Kinderfilmfestival
Das Internationale Kinderfilmfestival LUCAS findet von Sonntag, 2., bis Sonntag, 9. September, statt – im Kino des Deutschen Filmmuseums, im Cinestar Metropolis Frankfurt und im Cinemaxx Offenbach. Einen Vorgeschmack auf das Festival bieten LUCAS-Mitarbeiterinnen beim Museumsuferfest. An einem Infostand beantworten sie am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr alle Fragen rund um das Festivalprogramm und laden Kinder zum Quiz ein. An beiden Tagen zeigt LUCAS im Kino zudem ein Kurzfilmprogramm für Kinder von 6 Jahren an.

Öffnungszeiten des Deutschen Filmmuseums zum Museumsuferfest:
Freitag 10 – 20 Uhr
Samstag 10 – 22 Uhr
Sonntag 10 – 20 Uhr


DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK:

Freitag, 24. August 2012

22:30 Uhr     Kurzfilmprogramm im Kino: DARK TALES – DIE BESTEN KURZFILME AUS NEUSEELAND*

Samstag, 25. August 2012

10 – 18 Uhr     Das Team des Kinderfilmfestivals LUCAS (2. bis 9. September) beantwortet alle Fragen rund um das diesjährige Festivalprogramm

10 – 18 Uhr     LUCAS: Festivalquiz für Kinder

11 – 22 Uhr     Quiz zur Dauerausstellung

14 – 19 Uhr     Filmstudio: Fotos im Film noir-Setting

13 + 15 Uhr     Dauerausstellung: Kurzführung „Bildgestaltung“

14 + 16 Uhr     Dauerausstellung: Kurzführung „Bild und Ton“

15 + 17 Uhr     Sonderausstellung: Führung „FILM NOIR!“

16 Uhr     LUCAS: Kurzfilmprogramm für Kinder im Kino

22:30 Uhr     Kurzfilmprogramm im Kino: DARK TALES – DIE BESTEN KURZFILME AUS NEUSEELAND*

Sonntag, 26. August 2012

10 – 18 Uhr     Das Team des Kinderfilmfestivals LUCAS (2. bis 9. September) beantwortet alle Fragen rund um das diesjährige Festivalprogramm

10 – 18 Uhr     LUCAS: Festivalquiz für Kinder

11 Uhr     TE HONO KI AOTEAROA : Dokumentarfilm über ein in der Tradition der Maori geschnitztes Boot, das während des Museumsuferfests am Freitag und Samstag am Main präsentiert wird  (Kino)

11 – 20 Uhr     Quiz zur Dauerausstellung

14 – 19 Uhr     Filmstudio: Fotos im Film noir-Setting

12 + 14 Uhr     Sonderausstellung: Führung „FILM NOIR!“

13 + 15 Uhr     Dauerausstellung: Kurzführung „Montage“

16 + 17 Uhr     Dauerausstellung: Kurzführung „Licht und Schatten“

16 Uhr     LUCAS: Kurzfilmprogramm für Kinder im Kino

 

* Eintritt mit Museumsuferfest-Button: 3 €

Freitag, 24.08.2012

Samstag, 25.08.2012

Sonntag, 26.08.2012

DARK TALES Dark Tales – Die besten Kurzfilme aus Neuseeland

Neuseeland 1989-1994. 90 Min. 35 mm. OmU

Das Kino des Deutschen Filmmuseums präsentiert ein Kurzfilmprogramm mit zeitlos düsteren Kurzfilmen vom anderen Ende der Welt. Es sind verstörende Geschichten, die beweisen, dass Neuseeland weit mehr zu bieten hat als Berge, Kiwis und drollige Hobbits.

Freitag, 24.08.2012
22:30 Uhr

Samstag, 25.08.2012
22:30 Uhr

Eintritt mit Museumsuferfest-Button: 3 Euro

LUCAS PRÄSENTIERT: KINDER-KURZFILMPROGRAMM

Für Kinder von 6 Jahren an hat das Team des Internationalen Kinderfilmfestivals LUCAS ein spannendes Kurzfilmprogramm zusammengestellt. LUCAS-Mitarbeiter führen durch das Programm und laden die Kinder zum Gespräch über die Filme ein.

Samstag, 25.08.2012
16:00 Uhr

Sonntag, 26.08.2012
16:00 Uhr

Freier Eintritt mit Museumsuferfest-Button

 

 

 

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main