LATE NIGHT KULTKINO IM MÄRZ

Skurriles und Ungewöhnliches zeigt unser LATE NIGHT KULTKINO jeden Freitag und Samstag. Zu später Stunde können sich Cineasten von Regisseuren wie David Cronenberg, Breck Eisner, George A. Romero oder Quentin Tarantino begeistern lassen.


EASTERN PROMISES

Kanada/Großbritannien/USA 2007. R: David Cronenberg
D: Viggo Mortensen, Naomi Watts. 100 Min. 35mm. OmU

Die russischstämmige Anna arbeitet als Hebamme in einem Londoner Krankenhaus und erlebt, wie die 14-jährige Russin Tatiana bei der Geburt ihres Kindes stirbt. Traumatisiert von ihrer eigenen Fehlgeburt ist sie entschlossen, die Familie des Neugeborenen aufzuspüren. Dabei soll ihr Tatianas Tagebuch helfen. Die Visitenkarte eines Restaurants, die im Tagebuch steckte, führt sie zu Mafiaboss Semjon, der ein auffälliges Interesse an dem Tagebuch hat. Er setzt seinen skrupellosen Helfershelfer Nikolai auf Anna an.

Freitag, 02.03.2012
22:30 Uhr

Samstag, 10.03.2012
23:00 Uhr

THE CRAZIES

USA 2010. R: Breck Eisner D: Timothy Olyphant, Radha Mitchell. 101 Min. 35mm. OF

Die Einwohner des beschaulichen Städtchens Ogden Marsh in Iowa verwandeln sich von einem Tag auf den anderen in Psychopathen, die grundlos ihre Mitmenschen angreifen. Das Militär versucht, die Lage in den Griff zu bekommen, und riegelt die Stadt ab. Sheriff David, die Ärztin Judy, ihre Assistentin Becca und Davids Stellvertreter Russell können fliehen und finden heraus, dass ein Virus im Wasserversorgungssystem die Verseuchung verursacht. Eisner verfilmte einen bereits 1973 von George A. Romero inszenierten Stoff. Romero wirkte hier als Executive Producer mit.

Samstag, 03.03.2012
22:30 Uhr

Freitag, 09.03.2012
22:30 Uhr


LAND OF THE DEAD

USA/Kanada/Frankreich 2005. R: George A. Romero
D: Simon Baker, John Leguizamo, Dennis Hopper. 93 Min. 35mm. OmU

Nachdem Verstorbene durch eine weltweite Seuche in Zombies verwandelt wurden, haben drei Jahre später Überlebende in den gesamten USA Schutzzonen errichtet. Eine davon befindet sich in Pittsburgh: Ein elektrischer Zaun schützt die Stadt, in der die Privilegierten in der kleinen, schwer bewachten Zone Fiddler’s Green und der Rest der Bevölkerung in Elendsvierteln leben. Es beginnt ein erbitterter Überlebenskampf, als es den Zombies gelingt, in die Stadt vorzudringen. Der vierte Teil von Romeros legendärer, zivilisationskritischer „Living Dead“-Zombiefilmreihe war bei Kritik und Zuschauern überaus erfolgreich.

Freitag, 16.03.2012
22:30 Uhr

Samstag, 24.03.2012
22:45 Uhr


INGLOURIOUS BASTERDS

USA/Deutschland 2009. R: Quentin Tarantino
D: Brad Pitt, Christoph Waltz. 152 Min. 35mm. OmU

Tarantinos im Zweiten Weltkrieg angesiedelte Erzählung löste wahre Begeisterungsstürme bei Zuschauern und Filmexperten aus. In einem Handlungsstrang erzählt der Regisseur vom titelgebenden, jüdisch-amerikanischen Kommando, das Adolf Hitler ermorden soll. Der Parallelstrang handelt vom Schicksal der Jüdin Shosanna, deren gesamte Familie von SS-Soldaten unter Führung des dämonischen Kommandanten Hans Landa getötet wurde, und die nun inkognito ein Kino in Paris betreibt. Als die Nazis dort die Premiere des Propagandafilms „Stolz der Nation“ in Anwesenheit von Goebbels und Hitler ansetzen, sieht sie ihre Chance zur Rache.

Samstag, 17.03.2012
22:30 Uhr

Freitag, 23.03.2012
22:30 Uhr


Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main