LATE NIGHT KULTKINO

charlie und die schokoladenfabrik

CHARLIE AND THE CHOCOLATE FACTORY Charlie und die Schokoladenfabrik

USA/Großbritannien/Australien 2005. R: Tim Burton.
D: Johnny Depp, Freddie Highmore. 115 Min. 35 mm. OF

charlie_und_die_schokoladenfabrik_571

Der kleine Charlie lebt mit seiner Familie in großer Armut. Am Ende seiner Straße steht eine Schokoladenfabrik, die von dem exzentrischen Willy Wonka geleitet wird. In fünf Schokoladentafeln hat dieser Tickets für eine Besichtigungstour der Fabrik versteckt; einer der Gewinner ist Charlie. Aber die Tour hat ihre Tücken… Tim Burtons Neuverfilmung des Buches von Roald Dahl besticht durch die fantastische Ausstattung des Schokoladenreiches, die visuelle Gestaltung von Charlies Welt sowie durch die Lieder von Danny Elfman.

Freitag, 14.12.2012
22:45 Uhr

Samstag, 29.12.2012
22:30 Uhr

MARK OF THE VAMPIRE

USA 1935. R: Tod Browning.
D: Lionel Barrymore, Elizabeth Allan, Lionel Atwill, Bela Lugosi. 61 Min. 35 mm. OmspU

zeichen_des_vampirs_571

In MARK OF THE VAMPIRE verarbeitete Tod Browning den Stoff seines Stummfilms LONDON AFTER MIDNIGHT von 1927 neu mit den Mitteln des Tonfilms. Ein Inspektor untersucht den Tod eines reichen Schlossbesitzers, dessen Körper blutleer aufgefunden wurde. Weil er augenscheinlich einem Vampir zum Opfer gefallen ist, wird auch ein Vampirexperte zu den Ermittlungen hinzugezogen. Der Film ist visuell von atemberaubender Schönheit und reich an fantastischer Atmosphäre, auch wenn diese durch die unglückliche Wendung der Erzählung etwas beeinträchtigt wird.

Samstag, 15.12.2012
22:30 Uhr

Freitag, 28.12.2012
22:30 Uhr

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main