LATE NIGHT KULTKINO

nightmare on elm street

Ein Killer, der seine Opfer im Traum heimsucht, eine albtraumhaft inszenierte Horrorgeschichte und eine zum Leben erweckte Mumie: das Late Night Kultkino im Februar.

A NIGHTMARE ON ELM STREET Nightmare – Mörderische Träume

USA 1984. R: Wes Craven
D: John Saxon, Ronee Blakley, Heather Langenkamp. 92 Min. Blu-ray. OF

A NIGHTMARE ON ELM STREET

Mehrere Teenager entdecken, dass sie Albträume von der gleichen Gestalt haben, dem narbengesichtigen Killer Freddy Krueger, einem bösen Geist, der in ihre Träume eindringt und die Macht besitzt, sie außerhalb des Traumes zu töten. Obwohl es sich um ein Originaldrehbuch von Wes Craven handelte, erinnern das Kleinstadtmilieu und die genau gezeichnete soziale Welt der Teenager stark an Stephen King. Der große Erfolg von A NIGHTMARE ON ELM STREET führte zu sechs Fortsetzungen, einer Fernsehserie und einem Remake.

Freitag, 06.02.2015
22:30 Uhr

Samstag, 14.02.2015
22:30 Uhr

INFERNO Horror infernal

Italien 1980. R: Dario Argento
D: Leigh McCloskey, Irene Miracle, Sacha Pitoëff. 107 Min. Blu-ray. Engl. OF

INFERNO

Dario Argentos barocke Phantasie und sein ausgeprägter Stilisierungswille kommen am besten zur Geltung in seinem Meisterwerk INFERNO, dem zweiten Teil seiner „Drei Mütter“-Trilogie. Ein Amerikaner kehrt von seinem Studium in Rom nach New York zurück, um das Verschwinden seiner Schwester aufzuklären. Sie hatte ihm zuvor in einem Brief berichtet, dass das Apartmenthaus, in dem sie wohnt, einst im Auftrag der Mater tenebrarum, einer der „Drei Mütter“, errichtet wurde. Mittels künstlicher Räume und exzessiver Farbdramaturgie schafft Argento eine albtraumhafte Atmosphäre.

Samstag, 07.02.2015
22:30 Uhr

Freitag, 27.02.2015
22:30 Uhr

THE MUMMY Die Mumie

USA 1932. R: Karl Freund
D: Boris Karloff, Zita Johann, David Manners. 72 Min. DCP. OF

THE MUMMY

Dieser Klassiker ist neben BRIDE OF FRANKENSTEIN einer der besten Universal-Horrorfilme der 1930er Jahre. Er erzählt davon, wie die Mumie des altägyptischen Hohepriesters Imhotep von einem Expeditionsteam versehentlich wieder zum Leben erweckt wird. In einer jungen Frau glaubt Imhotep die Reinkarnation einer einst von ihm geliebten Pharaonentochter zu erkennen. THE MUMMY war die erste Regiearbeit des Kameramanns Karl Freund, bekannt vor allem für seine Arbeit mit Friedrich Wilhelm Murnau. Er brachte all seine Erfahrungen mit dem expressionistischen deutschen Kino in diesen Film ein.

Freitag, 13.02.2015
22:30 Uhr

Samstag, 28.02.2015
22:30 Uhr

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main