Kurzfilmwettbewerb „Premierenwald“

Premierenwald

Am 05. November rollen wir vor unserem Haus am Schaumainkai den grünen Teppich aus:
An diesem Abend findet ab 18 Uhr im Foyer des Deutschen Filmmuseums die feierliche Preisverleihung des „Premierenwaldes“ statt, eines Kurzfilmwettbewerbs zum Thema „Wald und Natur“.

Wir sind Wald - PremierenwaldAlle Interessierten sind herzlich zur Premierennacht eingeladen: Im Anschluss an die Vorführung der spannenden, eigensinnigen und kreativen Wettbewerbsbeiträge verleiht die Jury, unter Vorsitz von Claudia Dillmann, die Preise an junge Filmschaffende aus den beiden Kategorien Filmstudenten und Amateure. Die Gewinnerinnen und Gewinner erwarten Preisgelder im Gesamtwert von 6.000,- €.

Mit ihrem Kommen vollbringen Sie auch eine gute Tat: Pro Gast wird das Kommunikationsbüro Nationale Naturlandschaften einen Baum in einem Deutschen Schutzgebiet pflanzen.

Die Vereinten Nationen haben 2011 zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Das hat das Kommunikationsbüro Nationale Naturlandschaften in Kooperation mit ŠKODA AUTO Deutschland und dem Deutschen Filminstitut zum Anlass genommen, diesen besonderen Wettbewerb ins Leben zu rufen.

„Premierenwald“, findet im Rahmen der Initiative „Wir sind Wald“ statt, die EUROPARC Deutschland e. V. als Träger der Dachmarke Nationale Natur landschaften gegründet hat. Ziel des Projekts „Wir sind Wald“ ist es, mit verschiedenen Aktionen das Ökosystem Wald ins gesellschaftliche Bewusstsein zu rücken und auf die schönen und wertvollen Waldgebiete der Nationalen Naturlandschaften aufmerksam zu machen – dafür ist Film ein ideales Medium.

Weitere Informationen unter: www.wir-sind-wald.de/premierenwald

Premierennacht: Filmvorführung und Preisverleihung

Wann: Sa 5.11. 18 – 20 Uhr
Wo: Deutsches Filmmuseum, Foyer

Eintritt frei.
Für Getränke und Häppchen wird gesorgt sein.

Kontakt:
Hanna Krüger
Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 – 611 / 236 843 0
Fax: +49 – 611 / 236 843 49
krueger@deutsches-filminstitut.de

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main