Kubricks 2001: Begleitprogramm im Juli

diasdecine

Begleitend zur Sonderausstellung Kubricks 2001: 50 Jahre A SPACE ODYSSEY erwarten Sie im Juli erneut drei Kinovorführungen von Kubricks Meisterwerk, eine faszinierende Spurensuche in der Popmusik mit Vortrag und Filmprogramm sowie ein thematischer Fotoworkshop.

Außerdem im Juli: das Internationale Kubrick-Symposium im Kino des Deutschen Filmmuseums.

Führungsformate

Je einmal im Monat lädt das Filmmuseum dazu ein, in der Mittagspause oder nach Feierabend einen exklusiven Blick in die neue Sonderausstellung Kubricks 2001. 50 Jahre A SPACE ODYSSEY zu werfen. Schauen Sie bei Kubrick am Mittag und Kubrick after work vorbei!


„Seriously, people love to adapt/recut/recreate Kubrick“ – Stanley Kubricks 2001: A SPACE ODYSSEY im Musikvideo

Vortrag (ca. 45 Min.) von Prof. Dr. Henry Keazor (Heidelberg)

Wie rezipieren Filmkünstler/innen und Fans Kubricks „2001“ in audiovisuellen Kurzformen? Der Vortrag stellt die erstaunliche Bandbreite an Kubrick-inspirierten Videoclips vor, von professionellen Musikvideos über (häufig von Fans hergestellten) Clips, die Originalmaterial mit neuer Musik unterlegen, bis hin zu neukreierten Trailern, die sich an aktuellen Seh- und Hörgewohnheiten orientieren und diese auf Kubricks Film anwenden.

Henry Keazor (Pflichtfotocredit KuM-Universität Heidelberg)

Henry Keazor ist Professor für Neuere und Neueste Kunstgeschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Er forscht unter anderem zu Malerei und Architektur in Geschichte und Gegenwart, zum Verhältnis von Kunst und Medien sowie zu Musikvideos.

Mittwoch, 04.07.2018
20:15 Uhr

Im Anschluss:
Publikumsdiskussion und kuratiertes Musikvideoprogramm zu „2001“: von David Bowie bis Lady Gaga (Beginn ca. 21:15 Uhr

Fotoworkshop mit Ragnar Knittel

DREHORT ZUKUNFT – Kubricks 2001: 50 Jahre A SPACE ODYSSEY

knittel

Aufbruch zu einer spannenden Zeitreise in eine ferne Zukunft: Der visionäre Science-Fiction-Klassiker 2001: A SPACE ODYSSEY (GB/US 1968) von Stanley Kubrick, dem „filmenden Fotografen“, ist eine visuelle Inspirationsquelle. Als „Location Scouts“ spüren die Workshop-Teilnehmer/innen spannende futuristische Architektur auf, die die spezielle Ästhetik und Stimmung des Films wiedergeben könnten.

Freitag, 27., bis Sonntag, 29.07.2018

Freitag: 18-21 Uhr
Samstag: 10-18 Uhr
Sonntag: 11-16 Uhr

Ort:
Deutsches Filmmuseum (4.OG)

Kosten:
100 Euro Anmeldung und Information: Tel: 069/961 220 223 (Mo – Fr 10-15 Uhr)
Kontakt

Geschenkgutscheine für die Workshops sind an der Museumskasse erhältlich.

2001: A SPACE ODYSSEY  2001: Odyssee im Weltraum

Großbritannien/USA 1968. R: Stanley Kubrick
D: Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester. 141 Min (mit Pause). 35mm. OF + DCP. DF

2001---Odyssee-im-Weltraum-03ga571_200

Kubricks achter Spielfilm gilt als bester Science-Fiction-Film aller Zeiten. 2001 revolutionierte nicht nur die Tricktechnik, Filmmusik und Erzählweise des Genres, sondern prägte für Generationen unser Bild vom Weltraum.

Dienstag, 03.07.2018
20:00 Uhr (35mm. OF)

Samstag, 14.07.2018
17:30 Uhr (35mm. OF)

Sonntag, 22.07.2018
18:15 Uhr (DCP. DF)
(vorher Symposiums-Gespräch)

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit Christiane Kubrick, Jan Harlan, dem Stanley Kubrick Archiv in der University of the Arts London und Warner Bros. Entertainment Inc.

Partner 2001

Logos/Sponsoren 2001

 

Newsletter abonnieren!
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main