Klassiker & Raritäten

Filmkostüme von Barbara Baum

Filmreihe Barbara Baum

Die Filmreihe begleitet die Sonderausstellung HAUTNAH. Die Filmkostüme von Barbara Baum. Im Februar ist unter anderem Bernd Eichingers DAS MÄDCHEN ROSEMARIE zu sehen, der zum Teil in Frankfurt gedreht wurde. Rainer Werner Fassbinders DIE EHE DER MARIA BRAUN läuft als Hörfilm mit Audiodeskription.

DAS MÄDCHEN ROSEMARIE

Deutschland 1996. R: Bernd Eichinger
D: Nina Hoss, Heiner Lauterbach, Mathieu Carrière. 127 Min. Digital

DasMaedchenRosemarie

Die Animierdame Rosemarie Nitribitt setzt im Wirtschaftswunderland der BRD der 1950er Jahre alles daran, in die High Society aufzusteigen und spioniert dafür einflussreiche Wirtschaftskapitäne aus. 1957 wurde Nitribitt ermordet aufgefunden. Die aufwendige Neuverfilmung bedeutete den Durchbruch für Nina Hoss.

Samstag, 09.02.2019
18:00 Uhr

Mittwoch, 20.02.2019
18:00 Uhr

DIE EHE DER MARIA BRAUN

BRD 1979. R: Rainer Werner Fassbinder
D: Hanna Schygulla, Klaus Löwitsch, 120 Min. Digital.

ehe_der_maria_braun_571

Nachdem ihr Ehemann als gefallen gilt, bemüht sich Maria verzweifelt, im Nachkriegschaos zu reüssieren. Sie zahlt dafür einen hohen Preis. Eine Audiodeskription verwandelt den Film mit akustischen Erläuterungen in einen Hörfilm. Schauplätze, Mimik, Gestik und Kameraführung werden so auch für Sehgeschädigte nachvollziehbar.

Samstag, 16.02.2019
18:00 Uhr

Als Hörfilm mit Audiodeskription

HEINRICH

BRD 1977. R: Helma Sanders-Brahms
D: Heinrich Giskes, Grischa Huber, Hannelore Hoger, 125 Min. 35mm

Heinrich

Jahrelang hatte Helma Sanders-Brahms ihren Film über den Dichter Heinrich von Kleist (1777-1811) vorbereitet, und das hat sich ausgezahlt: Jedes Detail ist sorgfältig recherchiert und gestaltet. Herausgekommen ist dabei ein sensibles Werk, das Verständnis weckt für die zerrissene und verzweifelte Persönlichkeit des Dichters.

Mittwoch, 27.02.2019
18:00 Uhr

LIEBE DEINE NÄCHSTE!

BRD 1998. R: Detlev Buck
D: Moritz Bleibtreu, Lea Mornar, Heike Makatsch. 96 Min. 35mm

LiebeDeineNaechste

Zwei weibliche Leutnants der Heilsarmee versuchen, aus einer Gruppe Berliner „Penner“ wieder respektable Persönlichkeiten zu machen – bis ein smarter Unternehmensberater mit einer Großspende alles durcheinanderbringt. Detlev Bucks emotional vielschichtiger Film pendelt geschickt zwischen Melodrama und Beziehungskomödie.

Donnerstag, 28.02.2019
20:30 Uhr

WIR SIND DFF.FILM
© 2019 Deutsches Filminstitut – DIF e.V.
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main