Klassiker & Raritäten

Lilian Harvey

Lilian Harvey war einer der wenigen deutschen Stars, die sowohl im Stummfilm als auch im Tonfilm reüssierten. Gemeinsam mit Willy Fritsch avancierte sie zum Traumpaar des deutschen Kinos und drehte mit ihrem Lebenspartner und Stammregisseur Paul Martin auch in Hollywood. Sie starb vor 50 Jahren am 27. Juli 1968, ihren Nachlass verwaltet das Deutsche Filminstitut.

DER FLUCH

Österreich 1924. R: Robert Land
D: Lilian Harvey, Oskar Beregi, Albert Heine. 71 Min. DCP.
Stumme OF Mit Begleitung am Flügel durch Uwe Oberg

Der_Fluch

Ein galizisches Schtetl im 19. Jahrhundert: Der Pferdehändler Jehuda Nachmann zieht den Zorn des Vaters jener Frau auf sich, die sich aufgrund seiner Verfehlungen das Leben genommen hat. Er wird verflucht, und weder Umzüge noch der Lauf der Zeit können das Unglück aufhalten. Der Film über Schuld und Suche nach Vergebung zeigt Harvey in ihrer ersten Rolle als Tochter Ruth und ist eine Wiederentdeckungen der Viennale 2016.

Dienstag, 03.07.2018
18:00 Uhr

EIN BLONDER TRAUM

Deutschland 1932. R: Paul Martin
D: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Willi Forst. 102 Min. 35mm

Blonder_Traum

Die beiden Fensterputzer Willy I und Willy II sind beste Freunde – bis sich beide in die blonde Zirkusartistin Jou- Jou vergucken. Sie träumt von Hollywood und ist einem Gauner auf den Leim gegangen. Die Willys nehmen sie unter ihre Fittiche. Billy Wilder schrieb am Drehbuch mit, Werner R. Heymann komponierte Hits wie „Irgendwo auf der Welt gibt’s ein kleines bisschen Glück“.

Dienstag, 10.07.2018
18:00 Uhr

ICH UND DIE KAISERIN

Deutschland 1933. R: Friedrich Hollaender
D: Lilian Harvey, Conrad Veidt, Heinz Rühmann. 89 Min. 35mm

Ich Und die Kaiserin

Der charmante Marquis de Pontignac veranstaltet am Hofe von Kaiserin Eugénie, der Gattin Napoleons II., einen seiner beliebten Jagdausflüge und findet dabei ein entwendetes Strumpfband. Er kommt der Zofe der Kaiserin auf die Schliche, doch bei einem Unfall ist er plötzlich auf ihre Hilfe angewiesen. Der Film zeugt von Hollaenders Qualität als einer der größten Filmmusikkomponisten.

Dienstag, 17.07.2018
18:00 Uhr

FRAU AM STEUER

Deutschland 1939. R: Paul Martin
D: Lilian Harvey, Willy Fritsch, Rudolf Platte. 84 Min. DCP

Frau am Steuer

In ihrer letzen Zusammenarbeit mit Willy Fritsch vor ihrer Emigration spielt Harvey die verlobte Sekretärin Maria, deren Chef ihr den Hof macht. Am Tag der Hochzeit verliert Paul seine Arbeit und wird Hausmann. Als Maria ihn als ihren Bruder ausgibt, wird er rasend eifersüchtig. Chef Borden will helfen und stellt Paul ein – als Marias Untergebenen. Doch dieses Verhältnis kehrt sich durch Zufall bald um: Wie wird sich ihr Mann rächen?

Dienstag, 24.07.2018
18:00 Uhr

WIR SIND DFF.FILM
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main