KINO & COUCH: FESTEN – Dezember 2016

Geschwisterbeziehungen
In der Reihe „Kino & Couch“ zeigt das Kino des Deutschen Filmmuseums zusammen mit dem Frankfurter Psychoanalytischen Institut Filme, die sich mit dem Verhältnis von Geschwistern zueinander auseinandersetzen.

FESTEN Das Fest

Dänemark 1997. R: Thomas Vinterberg
D: Ulrich Thomsen, Henning Moritzen, Paprika Steen. 105 Min. DCP. OmU

festen1

Hotelier Helge feiert seinen 60. Geburtstag. Familie, Freunde und Verwandte reisen an, um den Festtag zu begehen. Christian, der älteste Sohn, hält die Eröffnungsrede und deckt völlig unerwartet ein düsteres Kapitel in der Familiengeschichte auf. Er beschuldigt seinen Vater, seine Zwillingsschwester in den Selbstmord getrieben und die Geschwister in der Kindheit sexuell missbraucht zu haben. DAS FEST zeigt mit schonungsloser Härte die Komplexität familiärer Strukturen.

Donnerstag, 08.12.
20:15 Uhr

Filmkritischer Kommentar
Manfred Riepe

Psychoanalytischer Kommentar
Ilka Quindeau
logo_dif_dfm_mit_rand
logo_dif_dfm_mit_rand

In Kooperation mit

logo

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main