• Decrease
  • Increase

KINO & COUCH: DIE VATERLOSEN – November 2016

Geschwisterbeziehungen
In der Reihe „Kino & Couch“ zeigt das Kino des Deutschen Filmmuseums zusammen mit dem Frankfurter Psychoanalytischen Institut Filme, die sich mit dem Verhältnis von Geschwistern zueinander auseinandersetzen.

 

DIE VATERLOSEN

Österreich 2011. R: Marie Kreutzer
D: Johannes Krisch, Marion Mitterhammer, Andreas Kiendl. 105 Min. 35mm

Geboren in einer alternativen Wohngemeinschaft, trifft eine Gruppe von Geschwistern anlässlich des Todes ihres gemeinsamen Vaters überraschend auf eine weitere Schwester: Kyra, deren Mutter einst mit ihr die Kommune verließ. Als Kyra erfährt, dass ihre Existenz verschwiegen wurde, beginnt sie, alten Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Gemeinsam begeben sich die Geschwister auf Spurensuche in die Vergangenheit.

logo_dif_dfm_mit_rand

Donnerstag, 10.11.2016
20:15 Uhr

Filmkritischer Kommentar
Werner Schneider-Quindeau
Psychoanalytischer Kommentar
Jörg Scharff
logo_dif_dfm_mit_rand

logo_dif_dfm_mit_rand

In Kooperation mit

logo

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main