KINDERKINO IM JANUAR

Für die angehenden Cineasten bietet unser Kinderkino wieder jeden Freitag und Sonntag ein abwechslungsreiches Programm: von der liebevollen Animation, über verfilmte Kinderbuchklassiker bis hin zu einem berühmten, halb-animierten Fantasy-Abenteuer.


PÜNKTCHEN UND ANTON

BRD 1954, R: Thomas Engel
92 Min. 35mm. Empfohlen ab 8 Jahren

Luise, genannt Pünktchen, kommt aus wohlhabenden Verhältnissen, doch haben ihre Eltern kaum Zeit für sie. Auf der Straße lernt sie Anton kennen, der allein mit seiner kranken Mutter in einer kleinen Wohnung lebt und nach der Schule betteln gehen muss. Sie unternehmen viel miteinander, und trotz der unterschiedlichen Lebensbedingungen entwickelt sich zwischen beiden eine tiefe Freundschaft. Als jedoch Diebe in das Haus von Pünktchens Eltern einbrechen, verändert sich für die Freunde einiges. Die Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Erich Kästner behandelt spannend das Thema der sozialen Ungleichheit, das nichts an Aktualität verloren hat.

Freitag, 06.01.
14:30 Uhr
Sonntag, 08.01.
15:00 Uhr

MULLEWAPP, DAS GROSSE ABENTEUER

Deutschland/Frankreich/Italien 2009. Animation. R: Tony Loeser
77 Min. Empfohlen ab 5 Jahren, Prädikat wertvoll

Der Trubel ist groß, als die Maus Johnny auf dem Bauernhof Mullewapp auftaucht und alle Tiere mit lustigen Heldengeschichten in ihren Bann zieht. Eigentlich will sich die Stadtmaus nicht lange auf dem Land aufhalten, ändert jedoch ihre Pläne, als Lämmchen Wolke vom Wolf entführt wird und im Kochtopf zu landen droht. Johnny erklärt sich bereit, bei der Befreiung von Wolke zu helfen, und macht sich gemeinsam mit dem Schwein Waldemar und Franz von Hahn auf den Weg zum Schloss des Wolfs. Nach dem Vorbild der berühmten Tierfiguren von Helme Heine inszeniert, versteht es dieser kunterbunte Animationsfilm, mit einer Geschichte über Mut, Vertrauen und Freundschaft zu begeistern.

Freitag, 13.01.2012
14:30 Uhr

Sonntag, 15.01.2012
15:00 Uhr

DER KLEINE NICK

Frankreich 2009. Laurent Tirard. 91 Min. Empfohlen ab 6 Jahren,
Prädikat besonders wertvoll, nach einer berühmten Literaturvorlage

Der kleine Nicolas, genannt Nick, lebt Ende der fünfziger Jahre eine glückliche Kindheit. Er hat unternehmungslustige Freunde, eine geduldige, wenn auch manchmal überforderte Klassenlehrerin und liebevolle Eltern. Nicks Welt gerät ins Wanken, als er irrtümlicherweise glaubt, seine Mutter sei schwanger. Er hat Angst, ein kleines Geschwisterchen könnte ihm seine Rolle streitig machen. Möglicherweise würden ihn seine Eltern sogar im Wald aussetzen, wie den kleinen Däumling im Märchen, um sich besser dem Neugeborenen widmen zu können. Das möchte Nick auf jeden Fall verhindern, weshalb er mit allen Mitteln und der Hilfe seiner Freunde versucht, sich den Eltern unentbehrlich zu machen.

Freitag, 20.01.
14:30 Uhr


Sonntag, 22.01.
15:00 Uhr

HEXE LILLI – DIE REISE NACH MANDOLAN

Deutschland/Österreich/Frankreich 2011. R: Harald Sicheritz
Buch: Bettine und Achim von Borries. 90 Min. Prädikat wertvoll

Großwesir Guliman vom fernen orientalischen Königreich Mandolan weiß nicht mehr weiter: Immer, wenn er seinen Thron besteigen möchte, wird er abgeworfen. Es ist wie verhext. Daher bittet sein Magier Abrasch die Superhexe Lilli um Rat: Sie soll den Thron von seinem Fluch befreien und den Zauber brechen. Als Lilli mit dem Flugdrachen Hektor in Mandolan landet, merkt sie, dass Guliman und Abrasch nichts Gutes im Schilde führen. Offenbar hält der Großwesir den rechtmäßigen König Nandi an einem geheimen Ort gefangen. Mit Hilfe des Beduinenjungen Musa macht sich Lilli auf den Weg in die Verbotene Stadt, um König Nandi zu befreien und ihn nach Mandolan zurückzubringen.

Freitag, 27.01.
14:30 Uhr
Sonntag, 29.01.
15:00 Uhr

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main