FOTOWORKSHOPS

Mit Fotograf Ragnar Knittel Film-Drehorte fotografieren

Fotografie- und Film-Begeisterte, die sich Frankfurt einmal als Fotograf im Auftrag eines Filmteams erschließen wollen, haben jetzt die Gelegenheit zum Praxistest: Der Fotograf Ragnar Knittel bietet in Kooperation mit dem Deutschen Filmmuseum Fotoworkshops für Location-Scouts an. Die Teilnehmer machen sich ein Wochenende lang auf die Suche nach interessanten Stadt- und Innenräumen oder nach futuristischen Kulissen und Interieurs und halten diese fotografisch fest.

NÄCHSTER TERMIN:

15. – 17. Februar 2019

DREHORT ZUKUNFT – Frankfurt im Jahr 2040

45 Jahre nach Rainer Werner Fassbinders visionärem Science-Fiction-Klassiker WELT AM DRAHT, der Filme wie BLADE RUNNER und MATRIX inspirierte, soll ein fiktives Remake gedreht werden. Schärfen Sie ihren fotografischen Blick für futuristische Locations und lassen Sie sich von Workshopleiter Ragnar Knittel die fotografischen Tricks des Kameramanns Michael Ballhaus zeigen: Spiegelungen, Dopplungen und Verfremdungseffekte …

Kurszeiten: Freitag 18-21 Uhr, Samstag 10-18 Uhr und Sonntag 11-16 Uhr

Die Workshops finden jeweils an einem Wochenende statt.

Gutscheine für die Workshops sind an der Museumskasse erhältlich.

Kosten: 100 Euro

Anmeldung und Information:

Daniela Dietrich
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main

Tel: 069/ 961220 – 223
Mo bis Fr: 10 – 15 Uhr

E-Mail: museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

Fragen an den Kursleiter Ragnar Knittel unter konzept(at)gmx.tm

VERGANGENE WORKSHOPS (auf Nachfrage werden die Workshop-Themen ggf. erneut angeboten):

2051 – ODYSSEE IN FRANKFURT: mit Fotograf Ragnar Knittel Film-Drehorte fotografieren
Wir begeben uns auf eine spannende Zeitreise in eine ferne Zukunft: Der visionäre Sci-Fi-Klassikers „2001 – Odyssee im Weltraum“ von Stanley Kubrick, dem „filmenden Fotografen“, ist eine wunderbare visuelle Inspirationsquelle. Als „Location Scouts“ finden wir spannende futuristische (Architektur-)Motive in Frankfurt, die die spezielle Ästhetik und Stimmung des Films wiedergeben könnten. Zum Abschluss entsteht mit vielen hilfreichen Tipps & Tricks eine originelle Bilderserie. Die Workshops finden jeweils an einem Wochenende statt. Gutscheine für die Workshops sind an der Museumskasse erhältlich.

ROT: DREHORT FRANKFURT: Stadtfotografie im Zeichen der Farbe ROT
Im Stadtraum ist ROT eine Signalfarbe an und in faszinierenden Architekturen, als Hinweis auf Gefahren z.B. als Verkehrszeichen und Ampeln bis hin zu den animierenden Leuchtreklamen des Bahnhofsviertels bei Nacht. Inspiriert von typischen Filmausschnitten lernen Sie Tipps & Tricks kennen, wie die Farbe ROT fotografisch sinnvoll eingesetzt werden kann.

DREHORT FRANKFURT – Märchen meets Mystery
Märchenfilme für Erwachsene mit Mysteryelementen werden immer populärer. Als Location Scout sind Sie auf der Suche nach spannenden Orten für „das Gute und das Böse“ und lernen Tipps und Tricks kennen, wie fotografisch eine Märchen-/Mystery-Atmosphäre erzeugt werden kann.

DREHORT FRANKFURT – Zeitreise in die Fünfziger und Sechziger Jahre
Frankfurt ist für einen Film, der in der Epoche der 50er/60er gedreht werden soll, besonders geeignet. Als Location Scout finden Sie typische Drehorte und schärfen Ihren fotografischen Blick für die stilistischen Besonderheiten in Architektur und Stadtraum.

DREHORT FRANKFURT – „Der dritte Mann“  
Als Fotografie- und Film-Begeisterte sind wir spannenden Drehorten für ein Remake von Carol Reeds Agenten-Klassiker „Der Dritte Mann“ auf der Spur: Passend zum nebligen November fotografieren wir u. a. in den „dunklen Ecken“ vom Osthafen sowie im einmaligen Historischen Klärwerk in Niederrad.
Inspirierende Filmausschnitte mit expressionistischen Noir-Kameraperspektiven bringen uns auf neue Ideen für atmosphärischen Bilder, die wir am Sonntag zu einer Serie komplettieren.


Hier finden Sie Ergebnisse der Fotoworkshops:

– Drehort Zukunft, im November 2013

– Fotoworkshop Stadtfotografie im Zeichen des Film noir, im Juli 2012

 

 

 

WIR SIND DFF.FILM
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main