Filmpremiere: OHNE WORTE

sweat

Das Kino des Deutschen Filmmuseums zeigt die Erstaufführung eines regionalen Dokumentarfilmprojekts.

OHNE WORTE

Deutschland 2018. R: Jonathan Brunner, Ronja Hemm, Tim Lunkenheimer, Lisa Mausbach,
Kevin Sliwinski, Tim Zerban. Betreut von Alexander Duesterberg und Harald Pulch.
Dokumentarfilm. 32 Min. Digital

Aphasien sind Sprachstörungen, die nach Hirnverletzungen, wie zum Beispiel einem Schlaganfall, auftreten können und die häufig sehr folgenreich für das Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen sind. Der Film begleitet drei Personen aus dem Rhein-Main-Gebiet, die mit Aphasien unterschiedlichen Grades leben. Sie alle kämpfen um Normalität und haben Wege gefunden, mit anderen Geselligkeit, Spaß und Solidarität zu erleben. Jochen Redecker hat die Selbsthilfegruppe Frankfurt am Main geleitet
und hatte die Idee, einen Chor der Aphasiker zu gründen. Gemeinsam mit seiner Frau Romy Steinberg als Chorleiterin proben die AphaSingers einmal im Monat.

Samstag, 23.06.2018
15:00 Uhr


Zu Gast:
Die AphaSingers und die Regisseur/innen
WIR SIND DFF.FILM
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main