Filmpremiere – Hanna Laura Klar

sweat
Als Frankfurter Premiere zeigt Hanna Laura Klar ihren neuen Dokumentarfilm über Alexandra Kluge, Ärztin, Schaupielerin und die Schwester von Alexander Kluge, einem der herausragenden Vertreter des Neuen Deutschen Films.

 

ICH FRIERE AUCH IM SOMMER: DIE ZWEI LEBEN DER ALEXANDRA KLUGE

Deutschland 2018. R: Hanna Laura Klar. Dokumentarfilm. 80 min. DCP

Alexandra Kluge, eine der prägenden Schauspielerinnen des Neuen Deutschen Films, ist am 11. Juni 2017 in Berlin gestorben. Die Frankfurter Regisseurin Hanna Laura Klar lässt den berühmten Bruder Alexander Kluge, Sohn Andro Steinborn und zahlreiche Freund/innen und Kolleg/innen zu Wort kommen und zeigt die beiden Leben einer außergewöhnlichen Frau und Freundin. Als Ärztin Karen Steinborn war sie ebenso charismatisch wie als Schauspielerin Alexandra Kluge, die gemeinsam mit ihrem Bruder in Venedig den Silbernen Löwen für ABSCHIED VON GESTERN entgegennahm und in Berlin den Bambi für ihre herausragende schauspielerische Leistung gewann.

Dienstag, 19.06.2018
20:15 Uhr

Zu Gast:
Hanna Laura Klar

WIR SIND DFF.FILM
© 2018 Deutsches Filminstitut
Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main