BURT LANCASTER

Warhol

Anlässlich des 100. Geburtstages von Burt Lancaster am 2. November zeigen wir zwei seiner markantesten Filme.

THE FLAME AND THE ARROW

USA 1950. R: Jacques Tourneur
D: Burt Lancaster, Virginia Mayo. 88 Min. 16mm. OF

the_flame_and_the_arrow_571

THE FLAME AND THE ARROW erzählt die Geschichte einer Rebellion gegen einen tyrannischen Feudalherren in der Lombardei im Mittelalter. Dies war der erste Film, in dem Burt Lancaster seine in seiner Zeit beim Zirkus entwickelten akrobatischen Fähigkeiten zeigen konnte. Die Parallelen in der Anlage des Films zu dem zwei Jahre später enstandenen THE CRIMSON PIRATE sind kein Zufall: Für beide schrieb Waldo Salt das Drehbuch – für den zweiten allerdings ungenannt, weil er mittlerweile auf der Schwarzen Liste des „Komitee für unamerikanische Umtriebe“ stand.

Dienstag, 05.11.2013
18:00 Uhr

ELMER GANTRY

USA 1960. R: Richard Brooks
D: Burt Lancaster, Jean Simmons. 145 Min. 35mm. OmspU

elmer_gantry_571

Im Mittelpunkt der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Sinclair Lewis steht ein Handelsreisender, der sich in den 1920er Jahren im Mittleren Westen einer umherziehenden Evangelistentruppe anschließt, weil er sich in die Leiterin verliebt. Er bringt es zum erfolgreichen Erweckungsprediger, bis eine Prostituierte ihn kompromittiert. Richard Brooks gelang eine eindringliche Analyse des amerikanischen Religionsbusiness. Für sein Drehbuch bekam er einen Oscar, ebenso Burt Lancaster für seine intensive Darstellung der Hauptfigur.

 Dienstag, 19.11.2013
18:00 Uhr

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main