Newsletter abonnieren!

EFG1914 – Filme zum Ersten Weltkrieg

Mit EFG1914 startete am 15. Februar 2012 das europäische Großprojekt EFG – The European Film Gateway in eine neue Runde: Im Rahmen von EFG1914, dem EFG-Nachfolgeprojekt, wurden von über 20 europäischen Filmarchiven und Kinematheken rund 700 Stunden Filmmaterial digitalisiert und über das Internet verfügbar gemacht. Der thematische Schwerpunkt des Projekts lag auf den 1910er Jahren und besonders auf der Zeit des Ersten Weltkriegs, 1914-1918. Beteiligt waren unter anderem Archive aus Frankreich, Deutschland, Österreich, Ungarn, Serbien, Italien, Spanien und den Niederlanden. Mit der Filmabteilung des Imperial War Museum in London ist die größte institutionelle Filmsammlung zum Ersten Weltkrieg Teil des Projekts.

EFG1914 wurde von der Europäischen Kommission gefördert. Das Deutsche Filminstitut übernahm wie schon für das Vorgängerprojekt die zentrale Projektkoordination und erhielt hierfür finanzielle Unterstützung vom Land Hessen und dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM). EFG1914 war auf zwei Jahre angelegt und endete im Februar 2014 – in dem Jahr, in dem sich der Beginn des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal jährt.

Bereits während der 1910er Jahre wurde eine beachtliche Menge an Filmmaterial produziert, das sich mit den geschichtlichen Ereignissen rund um den Ersten Weltkrieg beschäftigte. Heute ist der Großteil dieses historischen Materials – Schätzungen zufolge etwa vier Fünftel des gesamten Bestands – verschollen. Das verbliebene Material lagert meist auf Filmrollen in unterschiedlichsten Archiven. Dies erschwert den Zugang zu den Inhalten, da die Nutzung der Filmrollen aufwändig und teuer ist. EFG1914 schaffte hier Abhilfe, indem Teile des Materials digitalisiert und über www.europeanfilmgateway.eu/1914 und die europäische, digitale Bibliothek Europeana, zugänglich gemacht wurden. Gleichzeitig verstand sich EFG1914 als Vernetzungsprojekt, das die unterschiedlichen Erfahrungen der Archive und Institutionen mit der Digitalisierung von Filmmaterial zusammenbrachte und zu Kooperationen zwischen den einzelnen Partnern beitrug.

Kontakt:
Julia Welter
Tel.: +49 69 961 220 403
Fax: +49 69 961 220 999
E-Mail: efg(at)deutsches-filminstitut.de

Links


EFG1914 ist Netzwerk-Partner von Europeana, dem Portal zu Europas kulturellem Erbe
Europeana_logo_German

 

© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main