Newsletter abonnieren!

Internationale Festivals des Deutschen Filminstituts


LUCAS - Internationales Festival für junge Filmfans

Deutschlands ältestes Filmfestival für junges Publikum präsentiert in Frankfurt seit über 40 Jahren anspruchsvolle internationale Produktionen. Partizipation steht im Mittelpunkt: so vergeben z.B. Jurys, die sich paritätisch aus jungen Cinephilen und Branchenprofis zusammensetzen, die Festivalpreise für die besten abendfüllenden und kurz- und mittellange Produktionen.


Slider_goEast_2017_374x123

Seit 2001 präsentiert das Filmfestival goEast jährlich die Vielfalt des mittel- und osteuropäischen Filmschaffens in Wiesbaden. Eine unabhängige internationale Jury entscheidet über die Vergabe der vier hochdekorierten Hauptpreise.

 

Nationale und internationale Projekte des Deutschen Filminstituts

filmportal.de - Logo 374x123 - NEU

filmportal.de ist die zentrale Internetplattform für ausführliche und zuverlässige Informationen zum deutschen Film. Das Portal bietet die neuesten Kinostarts, Trailer, DVDs, Texte, Materialien sowie die aktuellsten Nachrichten aus der Filmbranche.

IN2N – Hedline 374IN2N - Logo 374x123

Ziel von IN2N ist es, ein Kooperationsmodell für eine domänenübergreifende Pflege der Gemeinsamen Normdatei (GND) zu entwickeln und zu erproben. Personendaten des Deutschen Filminstituts sollen mit den entsprechenden Daten der GND initial zusammengeführt werden.

Das European Film Gateway bietet Zugang zu digitalen Sammlungen zahlreicher europäischer Filmarchive und Kinematheken. Nutzer können über das Portal tausende Fotos, Texte und Filme, die in den teilnehmenden Archiven bewahrt werden, recherchieren und einsehen.

EFG1914 - Headline 175 EFG1914 - Logo 374x123

Im Rahmen von EFG1914, dem EFG-Nachfolgeprojekt, werden von 20 europäischen Filmarchiven und Kinematheken rund 650 Stunden Filmmaterial digitalisiert und über das Internet verfügbar gemacht.

 

Bei den SchulKinoWochen, die jährlich und bundesweit stattfinden, wird das Kino zum Klassenzimmer! Schulen wird ein vielfältiges Programm aus Filmen, Fortbildungen und zahlreichen Sonderveranstaltungen angeboten.

filmarchives online ermöglicht einfachen und kostenfreien Zugang zu ausgewählten Katalogdaten von Filmarchiven aus ganz Europa. Über das Portal lassen sich hauptsächlich nicht-fiktionale Filme recherchieren.

Das Projekt hat zwei Metadatennormen für kinematographische Werke entwickelt, die die wesentlichen Metadaten für einen Austausch zwischen Datenbanken und für die eindeutige filmographische Zuordnung eines Filmes festlegen.

Die Association des Cinémathèques Européennes ist ein Verband von 42 nationalen und regionalen Filmarchiven in Europa. Seit 2004 liegt die Präsidentschaft beim Deutschen Filminstitut.

 

© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main