Newsletter abonnieren!

Hamlet

Deutschland 1920

Mehr als achtzig Jahre nach der Uraufführung feierte der Film im Februar 2007 in einer vom Deutschen Filminstitut – DIF aufwändig restaurierten viragierten Fassung erneut eine viel beachtete Premiere bei den Berliner Festspielen. Eigens für diese neuerstellte Kopie hat der Komponist und Klarinettist Michael Riessler – ermöglicht durch die Kooperation mit ZDF/ARTE – eine Musik geschrieben.

Die Geschichte der sehr freien und in der damaligen Kritik heftig umstrittenen Shakespeare-Adaption (Der Kinematograph, Nr. 730, 1921) basiert im wesentlichen auf einem Geschlechtertausch.
Asta Nielsen im großen Drama um Mord, Rache, Liebe, Freundschaft – und Geschlechteridentität. Für den ersten Film ihrer eigenen Produktionsfirma ART-Film wählte die Schauspielerin eine Interpretation der Hamlet-Geschichte, die besagt, dass der dänische Prinz eine Frau war – und übernahm selbst die Titelrolle: Um den Thron zu sichern, gibt die dänische Königin ihre Tochter als männlichen Thronfolger aus, und so wächst das Mädchen als Knabe heran. Da ermordet der böse Oheim den König und besteigt selbst den Thron. Prinz Hamlet sinnt auf Rache, gibt vor, dem Wahnsinn verfallen zu sein und nutzt die Ankunft einer Schauspielertruppe, dem Onkel sein Verbrechen vor Augen zu führen. Der gibt daraufhin den Befehl, Hamlet den Kopf abschlagen zu lassen…

Die neue HAMLET-Musik von Michael Riessler, entstanden als Auftragswerk des deutsch-französischen Kulturkanals ARTE und des Deutschen Filminstituts – DIF, sollte unbedingt zur restaurierten HAMLET-Fassung präsentiert werden; selten hat eine neu komponierte Stummfilm- Musik so einmütige Zustimmung beim Publikum gefunden, wie diese Musik bei ihrer Uraufführung bei den Berliner Filmfestspielen 2007, selten wurden Musik und Film so sehr als Einheit empfunden wie bei diesem Werk.

Neue Filmkopien der restaurierten viragierten Fassung von Hamlet können nun über unseren Verleih direkt bezogen werden. Wenn Sie an einer Aufführung – gerne mit der neuen Musik von Michael Riessler – interessiert sind, sprechen Sie uns bitte darauf an. Der international bekannte Klarinettist kann in verschiedenen Live-Varianten begleiten, beispielsweise im vierköpfigen Ensemble oder als Solist zusammen mit einem Zuspielband.

Wir möchten darauf hinweisen, dass unsere Kopien in der stummen Fassung, also ohne Musik, im Verleih sind.

Verleihkopie:
restauriert /35 mm/viragiert/dt. Zwischentitel, stumm
Länge: 2250 m – 110 min. / 18 B/s
Preis: € 260
Verleihkopie:
restauriert /35 mm/viragiert/dt. Zwischentitel/
engl. Untertitel, stumm
Länge: 2250 m – 110 min. / 18 B/s
Preis: € 260

Bildergalerie

© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main