Newsletter abonnieren!

AND THE OSCAR® GOES TO… Slider bis 5. Mai

Weitere Information zur Ausstellung AND THE OSCAR® GOES TO… finden Sie hier.

Der Oscar® ist der Filmpreis mit der größten Strahlkraft weltweit. Das belegen die Millionen Menschen, die alljährlich auf allen Kontinenten die Verleihung der Academy Awards® am Fernsehschirm mitverfolgen. Jeder kennt diesen ältesten, kontinuierlich verliehenen Filmpreis. Doch was stecken eigentlich für Geschichten hinter der goldenen Statue? Was macht sie so besonders? Was muss ein Film bieten, damit er nominiert werden kann? Und wie und von wem wird ein „Bester Film“ gewählt? Fragen wie diese beantwortet die Ausstellung „And the Oscar® goes to… – 85 Jahre Bester Film“, die vom 14. November 2012 bis zum 5. Mai 2013 im Deutschen Filmmuseum zu sehen ist. Dafür hat das Deutsche Filmmuseum die Academy of Motion Picture Arts and Sciences (A.M.P.A.S.®), Los Angeles, als Partner gewonnen. Die Academy, die den Oscar jedes Jahr vergibt, hat ihre Archive großzügig geöffnet. Beleuchtet werden nicht nur die Oscar-Gewinner, sondern auch alle in der Kategorie „Bester Film“ nominierten Filme – von der ersten Verleihung 1929 bis zur 85. Oscar-Nacht 2013.

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Trailer zur Ausstellung

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Einmalige Exponate aus den Sammlungen der Academy erinnern an große Werke der Filmgeschichte und ihren Entstehungsprozess: Entdecken Sie Storyboards von West Side Story (1961) oder Forrest Gump (1994), schmunzeln Sie über die Kommentare, die Altmeister Alfred Hitchcock beim Test von Schauspielerinnen für den Film Rebecca (1940) festhielt, oder lesen Sie einen handgeschriebenen Brief von Audrey Hepburn an den Regisseur von MY FAIR LADY (1964), George Cukor. Bewundern Sie die Oscars® von Bette Davis, Clark Gable und Billy Wilder und lassen Sie sich anstecken von der Faszinationskraft der goldenen Statuen!

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Impressionen der Eröffnungsfeier

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Die Ausstellung entsteht

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Ankunft der Exponate am Frankfurter Flughafen

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

AKTUELLES

Die Oscars sind da: Academy-Kuriere installieren zehn Oscar-Statuetten in der Sonderausstellung

Ankunft der Exponate am Frankfurter Flughafen

Special unseres Kooperationspartners „Main Plaza“ für filminteressierte Frankfurt-Besucher

Die Kuratoren Jessica Niebel und Michael Kinzer berichten von ihren Recherchen für die Sonderausstellung

US-Botschafter Philip D. Murphy im Deutschen Filmmuseum

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Gefördert von der Stadt Frankfurt am Main

Stadt Frankfurt

und

Speyer'sche Hochschulstiftung - LOGO

und

Hessische Kulturstiftung - Logo

und

Amerikanisches Generalkonsulat - Logo

 

Sponsoren

DB Schenker - Logo

 

 

 

Lindner Main Plaza

 

 

Medienpartner

Gala

 

Blickpunkt:Film

 

 

And the Oscar goes to... Überschrift 571

Deutsch - FlagEnglish - Flag

And the Oscar goes to... Navi, 175

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

ÖFFNUNGSZEITEN
Di 10 – 18 Uhr
Mi 10 – 20 Uhr
Do – So 10 – 18 Uhr
Mo geschlossen
Auskunft (tägl., 10 – 18 Uhr)
Tel.: +49 (0)69 961 220 – 220

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

EINTRITTSPREISE
  • 7,00€ / ermäßigt* 5,00€
  • Eintritt Sonderausstellung mit Frankfurt-Pass: 3,50€ / ermäßigt* 2,50€
  • Kombiticket (Dauerausstellung und Sonderausstellung)
    10,00€ / ermäßigt* 6,00€
  • Kombiticket mit Frankfurt-Pass: 5,00€ / ermäßigt* 3,00€
*Ermäßigungen erhalten: Kinder ab 6 Jahre, SchülerInnen, StudentInnen, Wehr- und Zivildienstleistende, Schwerbehinderte, Arbeitslose

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

Führungen
Für Gruppen sind Führungen nach Anmeldung möglich:
Tel.: +49 (0)69 961 220 – 223
E-Mail
Kostenlose Führung jeden Samstag um 15 Uhr
Anmeldung nicht erforderlich
Treffpunkt 3. Stock Foyer

And the Oscar goes to... Trennlinie, gold, 571

ANFAHRT
Buslinie 46 (Museumsuferlinie) / Haltestelle “Untermainbrücke”
U1, U2, U3, U8 / Haltestelle “Schweizer Platz”
Straßenbahn 15, 16, 19 / Haltestelle “Schweizer-/Gartenstraße”
U4, U5 / Haltestelle “Willy-Brandt-Platz”
Anfahrtskarte
RMV
Deutsche Bahn AG
Stadtplan
Adresse
Deutsches Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 961 220 – 220
E-Mail schreiben

 

© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main