Was tut sich – im deutschen Film? – Juni 2017

Timo Jacobs präsentiert MANN IM SPAGAT

In der Reihe „Was tut sich – im deutschen Film?“ präsentiert das Kino des Deutschen Filmmuseums einmal im Monat ein aktuelles Werk. Im Juni stellt Regisseur und Schauspieler Timo Jacobs seinen zweiten Langfilm MANN IM SPAGAT als Preview vor dem bundesweiten Kinostart vor.

JACOBS

Timo Jacobs (geboren 1974 in Itzehoe) wurde von Autorenfilm-Ikone Klaus Lemke entdeckt und wirkte u.a. als Darsteller in dessen Filmen TRÄUM WEITER, JULIA! (DE 2005) und FINALE (DE 2007) mit. Es folgten zahlreiche Auftritte in Fernseh- und Kinofilmen – Jacobs spielte in der ARD-Trilogie DREILEBEN (DE 2011) ebenso wie in Oliver Assayas’ CARLOS – DER SCHAKAL (FR/DE 2010). Er überzeugte in der Hauptrolle im Hooligan-Drama GEGENGERADE – 20359 ST. PAULI (DE 2010) und im Bambi-gekrönten Ensemblefilm BORNHOLMER STRASSE (DE 2014). Sein Regiedebüt KLAPPE COWBOY! hatte seine Uraufführung 2012 im Wettbewerb des Saarbrücker Filmfestivals Max Ophüls Preis.


In Kooperation mit

www.epd-film.de

MANN IM SPAGAT

Deutschland 2016. R: Timo Jacobs
D: Timo Jacobs, Clemens Schick, Meret Becker, Oli Schulz. 90 Min. DCP

spagat

Ein junger Mann namens Cowboy versucht in Berlin-Kreuzberg, selbst gemachtes Wasser zu verkaufen. Eigentlich sieht er sich auf einer größeren Mission – als „Freischwinger für den Weltatem“. Als seine Agentur endlich Ergebnisse sehen will, veranstaltet Cowboy eine schräge Fahrradrallye. Seine Gegner, darunter Werkstattbesitzer Tschick McQueen, drohen, ihm den „Teufel vom Hermannplatz“ (gespielt von Claude-Oliver Rudolph) auf den Hals zu hetzen. Doch Cowboy hat andere Sorgen: Er will seine eigensinnige Mutter im Luxusheim für Best-Ager mit der sensationellen Elvis-Hologramm-Show unterbringen.

Vorfilm KAFFEEFAHRT (Deutschland 2012. R: Ben Kaufmann. 2 Min. Digital)

Mittwoch, 07.06.2017
20:15 Uhr

Nach dem Film
spricht Ulrich Sonnenschein (epd film) mit Timo Jacobs


Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main