Verso Sud - Festival des italienischen Films

2. bis 12. Dezember 2011

Verso Sud / Happy Family

Das 17. Festival des italienischen Films kehrt nach 2 Jahren im CineStar Metropolis ins frisch renovierte Kino des Deutschen Filmmuseums zurück.

Die diesjährige Hommage ist Liliana Cavani gewidmet, einer der großen Regisseurinnen der italienischen Filmgeschichte. Sie wird persönlich in Frankfurt anwesend sein. IL PORTIERE DI NOTTE (Der Nachtportier, IT 1974) brachte Liliana Cavani viel Bewunderung aber auch harsche Kritik ein und machte die Hauptdarstellerin Charlotte Rampling international bekannt. Das Drama ist Teil einer Trilogie, die sich mit der deutschen Geschichte beschäftigt. Im Rahmen der Hommage zeigen wir auch die beiden anderen Teile, AL DI LÀ DEL BENE E DEL MALE (IT/FR/BRD 1977, Jenseits von Gut und Böse) und INTERNO BERLINESE (Leidenschaften, IT/FR 1985). In Hauptrollen sind darin unter anderem Gudrun Landgrebe und Hanns Zischler zu sehen.

Darüber hinaus präsentiert Verso Sud neue Entdeckungen des italienischen Kinos, darunter den 2011 für den Oscar nominierten Film LA PRIMA COSA BELLA (IT 2010) von Paolo Virzi und den neuen Langspielfilm von Gabriele Salvatores, HAPPY FAMILY (IT 2010). Neben Werken etablierter Filmschaffender werden auch Erstlingswerke aufstrebender Talente zu sehen sein.

Das Programm finden Sie ab Mitte November hier sowie ab Ende November im Verso Sud-Katalog und in unserem Programmheft. Beide Publikationen liegen in unserem Museum sowie an zentralen Orten in Frankfurt aus.

Auf unserer Homepage finden Sie das komplette Programm hier

Katalog Verso Sud 2011

PDF (1,8 MB)

Flash-Version

Kino im Deutschen Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 961 220 220

 

Newsletter abonnieren!
© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main