VERSO SUD 19

Vom 29. November bis 8. Dezember zeigt das Filmfestival Verso Sud wieder aktuelles italienisches Kino in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln – und das bereits zum 19. Mal! Die Hommage ist in diesem Jahr dem Regisseur-Altmeister Giuseppe Piccioni gewidmet, der zur Festivaleröffnung am Freitag, 29. November, seinen neuesten Film IL ROSSO E IL BLU (dt. Titel “Rot und Blau“) persönlich vorstellen wird. Wir freuen uns sehr, dass am Samstag, 30. November, mit Andrea Segre ein weiterer namhafter italienischer Regisseur zu Gast sein wird. In einer exklusiven Vorpremiere zeigen wir seinen Film IO SONO LI (dt. Titel „Venezianische Freundschaft“), der am 5. Dezember bundesweit startet.

ERSATZVORSTELLUNG: Sonntag, 8. Dezember, 13 Uhr: TUTTI CONTRO TUTTI


IL ROSSO E IL BLU Rot und Blau
Italien 2012. R: Giuseppe Piccioni
D: Margherita Buy, Riccardo Scamarcio, Roberto Herlitzka. 98 Min. DCP. OmU

IL ROSSO E IL BLU Rot und Blau

In einer Schule in Rom begegnen sich die unterschiedlichsten Charaktere: Eine strenge Direktorin, ein junger Aushilfslehrer, ein alternder und zynischer Kunstlehrer – und zwei Schüler, die gegen ihr bereits vorbestimmtes Schicksal aufbegehren. Unterhaltsam und besetzt mit einem Starensemble zeigt Altmeister Giuseppe Piccioni den Mikrokosmos der Schule als Spiegelbild des Lebens.

Freitag, 29.11.2013
20:15 Uhr

Sonntag, 01.12.2013
18:00 Uhr



BELLAS MARIPOSAS Schöne Schmetterlinge
Italien 2013. R: Salvatore Mereu
D: Sara Podda, Maya Mulas, Davide Todde. 100 Min. DCP. OmU

Bellas mariposas

Cate und Luna sind mitten in der Pubertät.Sie wohnen in der trostlosen Peripherie der sardischen Hauptstadt Cagliari; ihre Väter sind arbeitslos, ihre Mütter überfordert und ihre Freunde kleinkriminell. Doch die beiden haben große Pläne für die Zukunft. Regisseur Salvatore Merue verbindet drastischen Sozialrealismus mit jugendlicher Unbekümmertheit und fantastischen Elementen.

Samstag, 30.11.2013
16:00 Uhr

Montag, 02.12.2013
18:00 Uhr



FUORI DAL MONDO Nicht von dieser Welt
Italien 1999. R: Giuseppe Piccioni
D: Margherita Buy, Silvio Orlando. 100 Min. 35mm. OmU

Nicht von dieser Welt

Die Novizin Caterina findet in einem Park einen ausgesetzten Säugling und bringt ihn ins Krankenhaus. Das Schicksal des Babys lässt sie nicht los, sie begibt sich auf die Suche nach der Mutter und begegnet dabei dem nörglerischen Besitzer einer Reinigung, der ihr bei der Suche hilft. Leise und langsam erzählt Giuseppe Piccioni die Geschichte einer berührenden Freundschaft zwischen zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Samstag, 30.11.2013
18:00 Uhr



IO SONO LI Venezianische Freundschaft
Italien, Frankreich 2011. R: Andrea Segre
D: Tao Zhao, Rade Serbedzija, Marco Paolini. 98 Min. DCP. OmU

In Chioggia, am Ende einer Fischerlagune, begegnen sich die chinesische Gastarbeiterin Shun Li und der Fischer Bepi, der selbst vor 30 Jahren als Migrant nach Italien kam. IO SONO LI erzählt in einmalig stimmungsvollen Bildern vor der Kulisse der venezianischen Lagune von einer großen, herzergreifenden Freundschaft.

Samstag, 30.11.2013
20:15 Uhr

Zu Gast: Andrea Segre



IL COMANDANTE E LA CICOGNA Der Kommandant und der Storch
Italien 2012. R: Silvio Soldini
D: Valerio Mastandrea, Alba Rohrwacher, Giuseppe Battiston. 108 Min. DCP. OmeU

storch

Unter den merkwürdig lebendigen Statuen von Garibaldi, Verdi oder Leopardi, mitten auf einer großen Piazza, kreuzen sich die Schicksale von Leo, Klempner und Vater zweier Kinder, Diana, einer jungen mittellosen Künstlerin voller Ideen, Elia, Leos Sohn, der sich lieber um den Flug der Störche kümmert als um die Schule, Amanzio, der die Arbeit hingeschmissen hat und nun wie eine Art Großstadt-Eremit lebt, Teresa, Leos Ehefrau, die auftaucht und verschwindet; und zu guter Letzt die eines Chinesen namens Fiorenzo, der sowohl Pantoffelfabrikant als auch ein geheimnisvoller Privatdetektiv ist.

Sonntag, 01.12.2013
20:30 Uhr

Freitag, 06.12.2013
20:30 Uhr



TUTTI I SANTI GIORNI Tagein Tagaus
Italien 2012. R: Paolo Virzì.
D: Luca Marinellii, Thony, Micol Azzurro, Claudio Palitto. 102 Min. DCP. OmU

tutti i santi giorni

Guido, der als Nachtportier in einem Hotel arbeitet, liebt antike Sprachen und frühchristliche Heilige. Antonia ist Angestellte in einem Autoverleih, sieht sich aber als Musikerin und singt abends in Bars. So unterschiedlich die beiden auch sind, sie sind dennoch ein glückliches Paar. Nur ein kleines Problem gibt es: die beiden wünschen sich ein Kind. Doch die Zeit vergeht und das ersehnte Baby kommt einfach nicht. Paolo Virzìs neuer Film erzählt mit leichter Hand nicht nur vom Kinderwunsch, sondern auch von den ganz normalen Problemen des Alltags und einer großen Liebe.

Montag, 02.12.2013
20:30 Uhr

Samstag, 07.12.2013
16:00 Uhr



LUCE DEI MIEI OCCHI Licht meiner Augen
Italien 2001 R: Giuseppe Piccioni
D: Luigi Lo Cascio, Sandra Ceccarelli, Silvio Orlando. 112 Min. 35mm. OmU

Licht meiner Augen

Antonio ist Chauffeur. In seiner Freizeit liest er Science Fiction-Romane und fährt durch die nächtlichen Straßen Roms. Eines Nachts lernt er Maria und ihre Tochter Lisa kennen und fühlt sich sofort zu der alleinerziehenden Mutter hingezogen. Obwohl Maria gleichgültig scheint, widmet Antonio sich den beiden voller Hingabe und wird immer mehr Teil ihres Lebens. Als er entdeckt, dass Maria einem Wucherer Geld schuldet, macht er sich heimlich daran, ihre Schulden abzuarbeiten.

Dienstag, 03.12.2013
18:00 Uhr



LA CITTÀ IDEALE Die Idealstadt
Italien 2013. R: Luigi Lo Cascio
D: Luigi Lo Cascio, Catrinel Marlon, Luigi Maria Burruano. 105 Min. DCP. OmeU

cittaideale

Michele Grassadonia ist überzeugter Umweltschützer und erst kürzlich von Palermo nach Siena gezogen. Seit etwa einem Jahr pflegt er einen neuen Lebensstil, spart Wasser wo er nur kann, verbraucht möglichst wenig Strom und versucht, keine Energie mehr zu verschwenden. Ganz unerwartet und gegen seine sonstige Gewohnheit steigt er in einer regnerischen Nacht in sein Auto und wird in eine Reihe merkwürdiger und geheimnisvoller Ereignisse verwickelt.

Dienstag,03.12.2013
20:30 Uhr

Freitag, 06.12.2013
22:30 Uhr



GIULIA NON ESCE LA SERA Giulia geht abends nie aus
Italien 2009. R: Giuseppe Piccioni
D: Valerio Mastandrea, Valeria Golino, Sonia Bergamasco. 105 Min. DCP. OmU

Als Schriftsteller hat es Guido endlich geschafft: Er ist unter den fünf nominierten Kandidaten eines wichtigen Literaturpreises. In der Zeit vor der Preisverleihung begleitet er seine Tochter Costanza zum Schwimmunterricht bei der attraktiven Giulia. Hals über Kopf verliebt sich Giudo in die junge Frau, doch die beginnende Beziehung gestaltet sich bald als äußerst schwierig. Beispielsweise geht Giulia abends nie aus. Erst nach und nach kommt Guido dahinter, dass Giulia ein Geheimnis verbirgt.…Eine dramatische Liebesgeschichte mit unerwarteten Wendungen.

Mittwoch, 04.12.2013
18:00 Uhr



TUTTI CONTRO TUTTI. Jeder gegen Jeden
Italien 2013. R: Rolando Ravello
D: Rolando Ravello, Kasia Smutniak, Marco Giallini. 90 Min. DCP. OmeU

tutti contra tutti

Der Arbeiter Agostino lebt mit seiner Frau Anna, seinen Kindern Erica und Lorenzo, seinem Schwager Sergio, dessen Frau Romana, deren Kinder und dem griesgrämigen Großvater Rocco in einem kleinen Haus am Stadtrand Roms. Als die ganze Familie eines Tages von der Erstkommunionsfeier Lorenzos nach Hause zurückkommt, müssen sie feststellen, dass ihr Haus besetzt ist. Kurzentschlossen zieht die Familie auf den Treppenabsatz vor ihrer einstigen Wohnung – ein erbitterter Kampf um das Recht auf ein Dach über dem Kopf beginnt.

Nach technischen Problemen am Mittwoch findet am Sonntag, 8. Dezember, um 13 Uhr eine Ersatzvorstellung zum reduzierten Eintrittspreis statt.


! Neuer Termin !
Sonntag, 08.12.2013
13:00 Uhr



VIVA LA LIBERTÀ. Es lebe die Freiheit
Italien 2012. R: Roberto Andò
D: Toni Servillo, Valerio Mastandrea, Valeria Bruni Tedeschi. 94 Min. DCP. OmU

Viva la liberta

Enrico Oliveri, Sekretär der größten italienischen Oppositionspartei, flieht  nach schlechten Umfragewerten und politischen Intrigen zu seiner ehemaligen Geliebten nach Paris. Während die Parteikollegen völlig ratlos sind, suchen seine Frau Anna und sein engster Mitarbeiter Andrea verzweifelt nach einer Lösung. Kurzerhand beschließen sie, Oliveris exzentrischen Zwillingsbruder Giovanni um Hilfe zu bitten – mit überraschenden Folgen. Eine brillante und umwerfend komische Satire mit Starbesetzung, in der besonders Toni Servillo in einer Doppelrolle glänzt.

Donnerstag, 05.12.2013
18:00 Uhr

Sonntag, 08.12.2013
20:30 Uhr

 



REALITY
Italien 2012. R: Matteo Garrone
D: Aniello Arena,Loredana Simioli, Nando Paone. 115 Min DCP. OmU

Reality

Der Fischhändler Luciano macht manchmal krumme Geschäfte,ist ansonsten aber ein herzlicher Spaßvogel. Angestachelt von seiner Familie nimmt Luciano am Casting für eine Reality-Show teil. Sein Traum entwickelt sich jedoch schnell zu einer echten Besessenheit, die ihn zu verschlingen droht. Matteo Garrones neuester Film ist eine grandios-wilde Achterbahnfahrt durch das italienische Showbusiness. Seine fulminante Abrechnung mit Lug und Trug und dem grotesken Medienspektakeln im Italien Berlusconis wurde 2012 in Cannes mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet.

Donnerstag, 05.12.2013
20:30 Uhr

Samstag, 07.12.2013
18:00 Uhr

 



L’INTERVALLO Die Pause
Italien 2012. R: Leonardo Di Costanzo
D: Francesca Riso, Alessio Gallo, Carmine Paternoster. 90 Min. DCP. OmU

Intervallo

Der 15jährige Salvatore lebt  nahe Neapel . Eines Tages bittet ihn ein Camorra-Gangster, auf ein Mädchen aufpassen, das in einem verlassenen Gebäude festgehalten wird. Salvatore weiß nicht, was die 17jährige Veronica getan hat, doch aus Angst leistet er der „Bitte“ Folge. Trotz anfänglichen Misstrauens kommen die beiden Jugendlichen sich im Lauf des Tages näher. Leonardo di Costanzos Spielfilmdebütwurde beim Filmfestival von Venedig 2012 mit dem Preis der internationalen Filmkritik ausgezeichnet.

Freitag, 06.12.2013
18:00 Uhr

Samstag, 07.12.2013
22:30 Uhr

 



LA NAVE DOLCE Das süße Schiff
Italien 2012. R: Daniele Vicari
D: Eva Karafili, Agron Sula, Halim Malaqi. 90 Min. DCP. OmeU

Nave_dolce

Am 7. August 1991 wird im albanischen Hafenort Durrës ein Frachtschiff von einer Menschenmasse gekapert. Der Kapitän wird gezwungen, Kurs auf Italien zu nehmen und es gibt es gibt weder Nahrung noch Wasser an Bord. Einen Tag später kommt das mit 20.000 Personen beladene Schiff im italienischen Bari an. Dort überschlagen sich die Ereignisse.

Samstag, 07.12.2013
20:30 Uhr

Sonntag, 08.12.2013
11:30 Uhr

 



IO E TE Ich und Du
Italien 2012. R: Bernardo Bertolucci
D: Tea Falco, Jacopo Olmo Antinori, Sonia Bergamasco. 103 Min. DCP, OmU

Ich-und-Du

Der 14jährige Einzelgänger Lorenzo versteckt sich im weitläufigen Keller, um einer Klassenfahrt zu entgehen.. Plötzlich steht seine vor Jahren abgehauene Halbschwester Olivia vor ihm – und  sie braucht dringend Unterstützung… In seinem neuesten Film erzählt Bernardo Bertolucci eine intime Geschichte um die Wiederannäherung zweier Geschwister und die ersten Schritte junger Menschen ins eigene Leben.

Sonntag, 08.12.2013
18:00 Uhr

Newsletter abonnieren!
© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main