US-Botschafter Philip D. Murphy im Deutschen Filmmuseum

Botschafter Murphy (Mitte) mit Museumsdirektorin Claudia Dillmann und Dr. Nikolaus Hensel, Vorstand des Deutschen Filminstituts, Foto: Uwe Dettmar / Quelle: Deutsches Filminstitut

US-Botschafter Philip D. Murphy, Schirmherr der Ausstellung „And the Oscar® goes to….“ auf Kurzbesuch im Deutschen Filmmuseum:

„Es ist eine große Freude und Ehre für mich, Schirmherr dieser einzigartigen Ausstellung zu sein!“

Als er noch in Frankfurt wohnte, kam Philip D. Murphy, Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika in Deutschland, regelmäßig am Deutschen Filmmuseum vorbei. Gestern stand er erneut vor dem Museum am Schaumainkai und beglückwünschte Claudia Dillmann und Nikolaus Hensel zum Ausstellungsprojekt, das in enger Zusammenarbeit mit der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS®) in Los Angeles entsteht: „Dem Museum ist damit ein großer Coup gelungen. Es ist ganz außergewöhnlich, dass die Academy die Tür zu ihrer Schatzkammer so weit öffnet.“

Über 150 Exponate, zum großen Teil noch nie gezeigte Originale aus den einzigartigen Sammlungen der AMPAS®, wird die Ausstellung vom 14. November 2012 bis 28. April 2013 in Frankfurt präsentieren. Als weltweit erste Schau zu diesem Thema beleuchtet „And the Oscar® goes to….“ 85 Jahre Oscar®-Geschichte mit Fokus auf die Kategorie „Best Picture“ (Bester Film). Set-Designs, Kostümentwürfe, Storyboards, Drehbücher und natürlich die Oscar®-Statuen selbst werden in der Ausstellung zu bewundern sein. Botschafter Murphy ist bereits jetzt „very excited!“

 

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main