Summer Games

Du magst Filme und spielst gerne Videospiele? Wir starten in den Sommerferien ein spannendes Programm, bei dem Du beides verbinden kannst!

Du kannst an drei verschiedenen Aktionen teilnehmen: Machinima, Modding und Parkour. Jeder Workshop dauert einen Tag, wenn Du Lust hast, kannst Du also an den drei Tagen der Summer Games 2015 alle drei Aktionen einmal ausprobieren.
Du brauchst keine Vorkenntnisse.

Summer Games Männchen 1

Summer Games Workshop 1

Mache aus einem Videospiel einen Film: Spielfiguren werden zu Schauspielern, Spielwelten zu Filmkulissen und Du bestimmst als Regisseur/in, wie der Film am Ende aussieht. Viele Machinima-Filme, die auf diese Weise entstanden sind, findest Du auch im Internet.

Summer Games Workshop 2

Im Modding-Workshop kannst Du Spiele nach Deinen Vorstellungen verändern und erweitern, indem Du ihr Aussehen und ihre Spielmechanik abwandelst. Eine ganze Reihe bekannter Spiele ist auf diese Weise entstanden.

Summer Games Workshop 3

Springen, laufen, Wände hochklettern… Die ganze Welt ist ein Jump’n’Run-Spiel!
Aus vielen Spielen und Filmen kennst Du die abenteuerlichsten Sprünge und Stunts – bei uns lernst Du mit einem professionellen Parkour-Trainer, wie Du beinahe jedes Hindernis überwinden kannst. Am Ende dreht Ihr gemeinsam einen Film im Videospiel-Look.

Summer Games

Die Workshops finden statt im

Deutschen Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt

summergames@deutsches-filminstitut.de

Summer Games Anmeldung

 

Summer Games Männchen 2

 

> Teilnahmegebühr pro Tag pro Workshop: 9 Euro.

> ab 12 Jahren

> Alle drei Workshops finden an allen drei Tagen parallel statt.

> Mo, 27. bis Mi, 29. Juli 2015, jeweils 10 –15 Uhr

 

Zusätzlich zu diesen Terminen können während der Ausstellung Film und Games. Ein Wechselspiel (1. Juli 2015 bis 31. Januar 2016) Workshops für Gruppen gebucht werden:

museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de

Tel: 069 961 220-223

 

Die Summer Games finden statt anlässlich der Ausstellung

Film und Games Logo

 

Das Projekt wurde ausgezeichnet im Rahmen der Crowdfunding-Initiative „kulturMut“ der Aventis Foundation.

kulturMut

Newsletter abonnieren!
© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main