STUMMFILMMATINEE

sacro gra

JÁNOŠÍK

Tschechoslowakei 1923. R: Jaroslav Siakel’
D: Theodor Pištěk, Karel Schleichert. 62 Min. HDCAM. o. D.

JÁNOŠÍK ist der erste slowakische Langfilm überhaupt und erzählt die Geschichte des slowakischen Nationalhelden Jánošík, der sich für die von den korrupten Großgrundbesitzern ausgebeutete Bergbevölkerung einsetzte. Die slowakischstämmigen, in die USA emigrierten Brüder Jaroslav und Daniel Siakel´ adaptierten als Regisseur und Kameramann das Theaterstück Jiří Mahens. Nach seiner Premiere im Jahr 1923 war der Film verschollen und tauchte erst 1969 wieder auf. Die Veranstaltung ist Teil der Slowakischen Kulturtage „Die Slowakei – Im Herzen Europas“ und findet in Kooperation mit goEast statt.

logo1SK
Schirmherrschaft:
UNESCO Slowakei

Sonntag, 16.11.2014
12:00 Uhr

Klavierbegleitung: Uwe Oberg

 

Newsletter abonnieren!
© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main