ROTES MUSEUMSUFER: „DER ROTE FADEN“

tobeornottobe

Themenführung im Weltkulturen Museum

Die Filmfarbe Rot steht im Zentrum der aktuellen Sonderausstellung des Deutschen Filmmuseums. Einen Einblick in die Rollen der Farbe Rot in verschiedenen kulturellen Zusammenhängen bietet die aktuelle Sonderausstellung „Der rote Faden“ im benachbarten Weltkulturen Museum (bis 27. August 2017). In einer Führung durch die Ausstellung erklärt Vanessa von Gliszczynski, wie man in Indonesien rot färbt und welche Bedeutungen mit der Farbe verknüpft sind. Anschließend zeigt das Kino des Deutschen Filmmuseums OPERA JAWA.

OPERA JAWA

Indonesien/Österreich 2006. R: Garin Nugroho
D: Martinus Miroto, Eko Supriyanto, Artika Sari Devi. 120 Min. 35mm. OmU

opera jawa web2

Die verhängnisvolle Geschichte eines Dreiecksverhältnisses, bei dem das fragile Glück eines Töpfer-Ehepaars zu zerbrechen droht, als ein mächtiger, skrupelloser Händler in Abwesenheit des Mannes die schöne Frau verführt. Die optisch überwältigende Verfilmung einer Geschichte aus dem „Ramayana“, einem Klassiker der indischen Literatur. Traditionelle Formen von Gamelan-Musik, Tanz und Performances werden mit zeitgenössischen Gesangs- und Tanzstilen zu einem Gesamtkunstwerk verbunden. Farben und Lichter charakterisieren jede der Szenen, verleihen ihnen atmosphärische Dichte und dem Geschehen bei aller Tragik auch Zärtlichkeit und Harmonie. Die Farbe Rot wird dabei teils mit javanischen, teils mit europäischen Bedeutungskontexten verknüpft.

Mittwoch, 21.06.2017
19:00 Uhr

Weltkulturen Museum,
Schaumainkai 29, 60594 Frankfurt

Eintritt Führung:
7 Euro / 3,50 Euro ermäßigt

Eintritt Kino:
7 Euro / 5 Euro ermäßigt

Mit Einführung:
Stefanie Plappert
(Deutsches Filminstitut)
Vanessa von Gliszczynski
(Weltkulturen Museum)

Mittwoch, 21.06.2017
20:30 Uhr

Newsletter abonnieren!
© 2017 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main