100 JAHRE HOLLYWOOD – DIE CARL LAEMMLE STORY

100 JAHRE HOLLYWOOD – DIE CARL LAEMMLE STORY

100 JAHRE HOLLYWOOD – DIE CARL LAEMMLE STORY

Deutschland 2011. R: Kai Christiansen.
Dokumentarfilm. 78 Min. Digital

100 JAHRE HOLLYWOOD – DIE CARL LAEMMLE STORY - 571

Hollywood feiert Geburtstag – mit Blitzlichtgewitter, rotem Teppich, großen Auftritten. Seit hundert Jahren ist dies der Ort, an dem nicht nur Filme und ihre Stars umjubelt werden, sondern auch der amerikanischste aller Träume geträumt wird. Kaum jemand weiß, dass die Geschichte deutsche Wurzeln hat – durch den schwäbischen Auswanderer Carl Laemmle. Der Dokumentarfilm 100 JAHRE HOLLYWOOD – DIE CARL LAEMMLE STORY handelt von einem heute fast vergessenen Mann, dem einst das größte Filmstudio der Welt gehörte. Zusammen mit seiner hundertjährigen Nichte Carla Laemmle begibt sich das Team um Filmemacher Kai Christiansen und Kameramann Torben Müller auf eine Reise zu den Anfängen der Filmgeschichte von Universal. Teils noch unveröffentlichtes Archivmaterial zeigt große Stummfilmstars, wie Mary Pickford, Boris Karloff und Bela Lugosi. Auch sind Archivbilder des Drehs zu ALL QUIET ON THE WESTERN FRONT (USA 1930) zu sehen sowie die Verleihung des Oscar, den die Academy Carl Laemmle verlieh.

Carl Laemmle - kleinDie Dokumentation blickt nicht nur auf sein Lebenswerk zurück, sondern schaut auch auf Carl Laemmles Vermächtnis. Dafür reiste das Team 2010 nach Kalifornien, um Laemmles Erbe nachzuspüren. Zahlreiche Filmschaffende wie John Malkovich oder der Filmkomponist Howard Shore kommen zu Wort. Ein Highlight sind die Ausführungen des Regisseurs Peter Bogdanovich, der viele Stars der Anfangsjahre persönlich kannte.

100 JAHRE HOLLYWOOD – DIE CARL LAEMMLE STORY gibt einen einmaligen Einblick vor und hinter die Kulissen der erfolgreichsten Filmproduktion der Welt.

Trailer

Samstag, 02.06.2012
18:00 Uhr

Zu Gast:
Kai Christiansen

Newsletter abonnieren!
© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main