Newsletter abonnieren!

Archive & Bibliothek

Produktionsunterlagen, Fotografien, Filmplakate und viele andere filmhistorisch relevante Materialien werden in den Archiven des Deutschen Filminstituts verwahrt und systematisch erfasst. Es gibt ein Filmarchiv, ein Bildarchiv, ein Gerätearchiv, ein Plakatarchiv, ein Musikarchiv, sowie eine Bibliothek mit Textarchiv. Darüber hinaus verwahrt das Haus eine Reihe von Sammlungen und Nachlässen deutscher Filmschaffender wie Volker Schlöndorff, Curd Jürgens und Maria Schell oder den Produzenten Luggi Waldleitner und Artur Brauner.

Ziel der Archivierung ist es, Belegstücke und Primärquellen zur Geschichte des Films zu sichern und für die Wissenschaft zu verwahren. In den Sonderausstellungen des Deutschen Filmmuseums wird immer wieder auf eigenes Material zurückgegriffen, das so auch der breiteren Öffentlichkeit vorgestellt wird.
Zu den Schwerpunkten unserer Sammlungstätigkeit gehören der Avantgardefilm, der Werbe- und Animationsfilm und der Neue Deutsche Film, sowie der deutsche Film vor 1945. Zu vielen anderen Feldern sind ebenfalls bedeutende Bestände vorhanden.

Adressen im Überblick

Bibliothek und Textarchiv des Deutschen Filminstituts
c/o Deutsche Nationalbibliothek
Adickesallee 1
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 – 961 220 – 430 / -410

Bildarchiv / Filmarchiv und -verleih
Friedrich-Bergius-Str. 5
65203 Wiesbaden
Tel.: 0611 – 97 000 -18 /-10
Fax: 0611 – 97 000 -15

Filmarchiv – Digital Department
Murnaustraße 6
65189 Wiesbaden
Tel.: 0611- 40 80 78 -31
Fax: 0611- 40 80 78 -39

„Sammeln, Bewahren, Präsentieren“ – so lauten kurz gefasst die Aufgaben eines Filmarchivs. Rund 20.000 Filmkopien gehören zum Bestand unseres Hauses. Viele davon sind für Nutzer einsehbar.
Das Bildarchiv bewahrt etwa 2,3 Millionen Fotos und Dias zu nationalen und internationalen Filmproduktionen von den Anfängen des Kinos bis zu aktuellsten Produktionen.
Historische und aktuelle Publikationen rund um das Thema Film finden Sie in unserer Bibliothek: Fach- literatur, (Auto-)Biographien, historische Filmzeitschriften, Drehbücher, Zensur- dokumente u.v.m.
40.000 Filmplakate von teils namhaften Grafikern finden sich in unserem Plakatarchiv. Der Bestand umfasst Plakate zu deutschen aber auch zu in Deutschland gezeigten ausländischen Produktionen.

Ausgewählte Objekte aller technischen Bereiche, die für die Herstellung und Vorführung eines Films von Bedeutung sind oder waren werden in unserem Gerätearchiv verwahrt: von einer Laterna Magica aus dem 17. Jhdt. bis hin zu den goßen Studiokameras der 50er Jahre.
Das Musikarchiv umfasst Sammlungen von Tonträgern, Schriftgut, Abspielgeräten und Instrumenten. Auch diverse Originalpartituren der Filmkomponisten Guiseppe Becce und Wolfgang Zeller finden sich im Bestand.
Sammlungen zu unterschiedlichen thematischen Aspekten der Filmgeschichte und -produktion gehören zu unseren Beständen. Originalunterlagen aus dem Besitz von renommierten Filmschaffenden können für die wissenschaftliche Recherche genutzt werden.

© 2016 Deutsches Filminstitut, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main